Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Welche Auswirkung hat die Renovierungsklausel in meinem Mietvertrag?

06.12.2019 14:39 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Guten Tag!

Ich habe vor ca. 3.5 Jahren eine Mietwohnung bezogen und habe diese jetzt zum 31.12. gekündigt.
Nun habe ich mit der Vermieterin eine Vorabnahme durchgeführt und sie hat mir mitgeteilt, dass ich die Wohnung noch komplett renovieren müsse (Wände + Decken neu streichen, Boden grundreinigen lassen [was auch immer das bedeutet]).
Meiner Auffassung nach ist es damit getan, dass ich Bohrlöcher zuspachtle und die Wände wieder in einen gleichmäßigen Weißton zurückversetze.

Im Mietvertrag sind diese Klauseln relevant:

"Für die Dauer des Mietverhältnisses übernimmt der Mieter die Schönheitsreparaturen an der ihm vermieteten Wohnung (Tapezieren, Anstreichen oder Kalken der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden, Heizkörper einschließlich Heizrohre, der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von Innen, Reinigung der Teppichböden, Beseitigung von Dübellöchern, Schraublöchern, ungewöhnlichen Anstrichen oder Tapezierungen)."

Ein Paragraph die Zeitabstände der Schönheitsreparaturen betreffend wurde in der Vorlage gestrichen. Im Feld "Sonstige Vereinbarungen" findet sich noch diese Klausel:

"Renovierungen: Der Mieter hat bei Mietbeginn die Mieträume in ordnungsgemäßem und renoviertem Zustand übernommen und wird diese bei Beendigung des Mietverhältnisses renoviert an die Vermieterin übergeben."

Bitte teilen Sie mir mit, wie weit ich die Wohnung renovieren muss. Meiner Auffassung nach, muss ich die Wohnung in einem ordentlichen, sauberen Zustand mit gleichmäßig weißen Wänden (ohne hellere oder dunklere Stellen von Zwischenanstrichen) übergeben. Das sollte genügen, oder?

Beste Grüße!

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie müssen nicht malern, sondern die Wohnung nur besenrein übergeben, da die sonstige Vereinbarung Sie zum Renovieren bei Auszug verpflichtet, unabhängig vom Abnutzungsgrad der Wohnung und auch die turnusmäßige Pflicht erfasst (, die für sich auch unwirksam ist, weil sie nicht auf die Erforderlichkeit abstellt).

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat super geantwortet es blieben keine fragen offen. Danke sehr ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und hilfreiche Antwort, danke auch für die beiden Tipps! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und detaillierte Antwort ...
FRAGESTELLER