Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Weiter Krankengeld bei Arbeitslosigkeit

22.11.2007 16:11 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ist das Urteil AZ: <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=B%201%20KR%2030/00" target="_blank" class="djo_link" title="BSG, 14.02.2001 - B 1 KR 30/00 R: Krankengeld - Arbeitsunfähigkeit - Verweisbarkeit - bisherige...">B 1 KR 30/00</a> des BSG Kassel noch rechtsgültig, das besagt, dass als Maßstab für Krankengeldzahlung an einen Arbeitnehmer, der nach Eintritt einer Arbeitsunfähigkeit seinen Arbeitsplatz verliert, die ursprüngliche Tätigkeit ist? Oder hat sich die Rechtslage inzwischen geändert? <!--dejureok-->
22.11.2007 | 17:05

Antwort

von


(339)
Wessels Str. 13
49134 Wallenhorst
Tel: 05407-8575168
Web: http://www.scheidung-ohne-rosenkrieg.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

das gilt weiterhin. Nach der Rechtsprechung des BSG bleibt die zuletzt ausgeübte bzw. eine gleichartige Tätigkeit für die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit trotz Arbeitslosigkeit maßgebend, sofern der Versicherte bereits zum Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Beschäftigungsverhältnis Krankengeld bezog. Siehe insoweit auch das neuere Urteil des BSG vom 4.4.2006, Az. <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://tinyurl.com/yu6xlb" target="_blank" style="color:#486182">B 1 KR 21/05 R</a> (Rz. 13).

Ich hoffe, dies hilft Ihnen als erste rechtliche Orientierung in Ihrer Angelegenheit weiter.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.
Soweit ansonsten aus dem Bereich frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(339)

Wessels Str. 13
49134 Wallenhorst
Tel: 05407-8575168
Web: http://www.scheidung-ohne-rosenkrieg.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Sozialrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80259 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die ausführliche Antwort! So stelle ich mir anwaltliche Beratung vor. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Freundlich, schnell, kompetent und entgegenkommend. Frau Türk ist absolut empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Klein. Vielen Dann für Ihre ausführliche Antwort, das hat mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER