Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wegfall Unterhalt wegen Wiederheirat


| 03.03.2007 19:05 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Schweizer



Meine Ex-Frau hat wieder geheiratet und mich wissen lassen, dass ich die monatl. Unterhaltszahlungen einstellen kann. Wir haben seinerzeit einen Scheidungsfolgenvergleich geschlossen, der auch einen vollstreckbaren Titel für den Unterhalt enthält.
Frage:
Genügt es, wenn meine Ex-Frau mir diese Urkunde zurückgibt und schriftlich erklärt, dass sie künftig auf den Unterhalt verzichtet?
Frage:
Muss eine diesbezügliche Vereinbarung notariell beglaubigt werden?
Oder muss evtl. eine Abänderungsklage von mir angestrebt werden?
Leider lebt die Ex-Frau inzwischen im EU-Ausland, kann ich evtl. ein Versäumnisurteil anstreben.
Nennen Sie mir bitte den einfachsten Weg.
Vielen Dank im voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich wie folgt nach Ihren Angaben und Einsatzes beantworten möchte:

Der nacheheliche Unterhalt erlischt mit der Wiederheirat (§ 1586 Abs. 1 BGB).

Die Geltendmachung des Erlöschens dieses vollstreckbaren Titels erfolgt dabei nicht durch eine Abänderungsklage, sondern gem. § 767 ZPO im Wege der Vollstreckungsabwehrklage.
Es handelt sich dabei trotz des Prozessziels der Beseitigung des bisherigen Vollstreckungstitels nicht um eine Maßnahme der Vollstreckung, sondern um ein ganz normales Klageverfahren, bei dem natürlich auch ein Versäumnisurteil durchaus möglich ist.

Es reicht also nicht aus, dass Ihre Ex-Frau Ihnen die Urkunde zurückgibt und schriftlich erklärt, dass sie künftig auf den Unterhalt verzichtet.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte und weise bei Unklarheiten auf die kostenlose Nachfragefunktion hin.
Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Einstweilen verbleibe ich

mit besten Grüßen
RA, Dipl.-Fw. Schweizer

E-Mail: reinhard.schweizer@gmx.net

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, sodass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Nachfrage vom Fragesteller 03.03.2007 | 19:49

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,da die Angelegenheit nicht strittig ist, wundere ich mich das nur eine Klage zum Ziel führt.
Den Scheidungsfolgenvergleich haben wir einvernehmlich beim Notar abgeschlossen.Kann nicht genauso oder ähnlich verfahren
werden ?Ich bitte um Verständnis,vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.03.2007 | 11:01

Sehr geehrter Fragesteller,

der geschlossene Scheidungsfolgenvergleich enthält für den Unterhalt einen vollstreckbaren Ttitel.
Die Aufhebung muss deshalb durch richterliches Urteil erfolgen.

Mit besten Grüßen
RA, Dipl.-Fw. Schweizer

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Klar und deutlich ! "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER