Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.014
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wechsel Anwalt möglich? Forderungseinzug


31.10.2008 07:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



Im Mai habe ich einen Anwalt mit dem Einzug zweier Forderungen beauftragt. Seine Kostenvorschussrechnung in nicht unbeträchtlicher Höhe wurde mir 3 Tage später zugeschickt und innerhalb eines Tages von uns beglichen. Eine Forderung war nach einem kurzen Schreiben seitens des Anwalts innerhalb kurzer Zeit vom Schuldner beglichen. Der zweite Schuldner jedoch (ebenso ein ertragstarkes, mittelständisches Unternehmen) hat im Juni nur einen Teil der Schulden i.H.v. 12. Tsd Euro akzeptiert.

Für die Ausarbeitung der Klageschrift haben wir uns dann nach „urlaubsbedingten Verzögerungen seitens unseres Anwalts erst Anfang August zusammengesetzt und die Sache besprochen. Laut unserem Anwalt sei die Sache klar und die Forderung müsse in voller Höhe beglichen werden. Den Klagetext wollte er uns „in einigen Tagen“ zusenden.

Inzwischen habe ich 2 weitere „urlaubsbedingte“ Verzögerungen und in der vergangenen Woche die 4 Verzögerungen wegen „Arbeitsüberlastung“ hinnehmen müssen. Meine Geduld ist nach 5 Monaten nun endgültig am Ende.

Ich möchte einen anderen Anwalt mit der Weiterverfolgung beauftragen.

Kann ich meine Vorkassezahlung mit Zinsen zurückverlangen d.h. das Mandat zurückziehen?

Habe ich Fristen einzuhalten.

Wie schnell kann ich die z.T. Originalunterlagen einfordern. Was kann ich tun, wenn der Anwalt diese nicht mehr findet (sein Büro ist ein sprichwörtlicher Saustall) – eine Vermutung, warum es in diesem Fall nicht mehr weiter geht. Vielleicht bezweckt er dies mit seinem Verhalten.

Auch würde ich mich freuen, über diesen Beitrag einen qualifizierten Anwalt zu finden, der die Forderung für uns einzieht. Ein Risiko seitens des Zahlungsfähigkeit des Unternehmens bzw. Schuldners besteht nicht.

Vielen Dank, mit freundlichemn Grüßen
A.Reiter

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Sie können das Mandatsverhältnis zu jeder Zeit kündigen. Vor dem Hintergrund der offensichtlichen Verschleppung durch den Kollegen ist die Auflösung des Mandatsverhältnisses jedenfalls angezeigt.
Weiteres Zuwarten ist für Sie nicht mehr zumutbar.

Bereits mit der Erteilung der Information beim Aufsuchen des Rechtsanwalts entsteht der Honoraranspruch. Der Rechtsanwalt schuldet lediglich eine Dienstleistung und keinen Erfolg.

Den gezahlten Vorschuss könnten Sie unter dem Gesichtspunkt des Schadensersatzes geltend machen, wenn der Rechtsanwalt wesentliche Pflichten aus dem Mandatsverhältnis schuldhaft verletzt hat.
Dies dürfte ohne Weiteres zu bejahren sein, wenn eine Klageschrift innerhalb eines Zeitraumes von 5 Monaten nicht entworfen und eingereicht wird.

Ob Fristen einzuhalten sind, kann leider ohne positive Kenntnis des Sachverhaltes, aus dem Sie Ansprüche herleiten, nicht beurteilt werden.

Die Herausgabe der von Ihnen überlassenen Original-Unterlagen können Sie ohne Weiteres verlangen. Das Herausgabeverlangen können Sie mit der schrifltichen Kündigung des Mandatsverhältnisses verbinden.
Der Kollege kann allenfalls seine Handakte zurückhalten.

Für die Enziehung der noch ausstehenden Forderungen können Sie gerne auf meine Dienste zurückgreifen. In diesem Fall mögen Sie bitte mit mir per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache zunächst weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62789 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war verständlich, klar und ausführlich. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Da ich den Sachverhalt relativ ausführlich beschrieben habe fand ich die erste Antwort etwas oberflächlich. Ich bin da von vorherigen Konsultationen ausführlichere Antworten gewohnt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mehr als 5 Sterne kann ich leider nicht vergeben, sonst würde ich es tun. Herzlichen Dank, Herr Munz, für diese ausführliche, kompetente, verständliche und schnelle Information, die mir sehr weiterhilft. Herr Munz hat sogar ... ...
FRAGESTELLER