Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Was passiert mit meinem Aufenthalserlaubnis, wenn mir Ladendiebstahl vorgeworfen wird?

20.05.2011 04:04 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anna Göbel


Hallo,
ich habe ein problem. Ich war beim Kartstadt in Bremen und habe dort einige Sachen gekauft. Schokolade im Wert von ca. 10 Euro habe ich nicht bezahlt. Natürlich nicht extra.Ich war lange Zeit im kartstadt und habe unterschiedliche Sachen anprobiert. Als ich die Sachen bezahlte, hatte ich die Schokolade in meinen Händen, so, dass der Verkäufer die sehen konnte. Also, wirklich gar nicht versteckt. Ich habe bezahlt ( alles außer Schokolade) und Verkaufer hat mir noch eine Tüte gegeben und geholfen die Sachen reinzupachen (mit Schokolade). Er hat mir nichts gesagt. Ich woltte raus, also ich war schon raus, aber ein Detektiv hat micht zurückgeholt. Wir waren in einem Büro, er hatte meine Tasche durchgesucht und so. Durfte er wahrscheinlich nicht. Also, dann war ich auf dem Kloh, um mich zu beruhen. Hab dort nichts weggeschmissen oder sonst was. Als von Kloh rausgekommen bin wollte ich gar nicht zurück ins Büro gehen. Ich bin also im Flur geblieben bis die Polizei angekommen sind. Als die Polizei gekommen sind, sind wir ins Büro gekommen. Dort Lagen schon auf dem Tisch irgenwelche unterwäsche. Alle mit Etiketten. Detektiv behauptete, dass ich die im ausgezogen habe und dass die Mitarbeiterin dabei anwesend war. Ich sagte, dass ich davon nichts weiß und dass ich nur die Schoko vergessen habe.
Die Detektiv hat eine Kopie von meinem Ausweis gemacht. Ich wurde nach hause freigelassen. Polizei haben kein Protokoll gemacht, ich habe nichts unterschrieben. Polizei sagten, dass Karstadt gegen mich eine Anzeige erstellen werden und ich einen Brief vom zuständigen Amt bekomme. Sie haben auch nicht aufgeschrieben, welche Sachen auf dem Tisch lagen. Also, welche Summe war das, weiß ich selber nicht.
Jetzt kommen die Fragen, was wird passieren?
Warum haben weder Polizei noch Detektiv die Summe von Sachen aufgezählt? Also, jetzt können Sie sagen, was sie wollen? Könnte im Büro eine Überwachungskamera sein? Ist das dann nicht Gesetzwidrig?Also, es wurde nichts aufgenommen und ich habe nichts unterschrieben. Für ein Anwalt hane ich kein Geld.
Ich bin ausländische Studentin, was passiert mit meinem Aufenthalserlaubnis?
Wird mir jemand glauben, dass die Sachen nicht nicht von mir geklaut waren? Reicht die Aussage vom Detektiv oder Mitarbeiterin im Geschäft. Es gibt also kein Videoaufnahme, wo ich die Sache in meine Tasche stecke oder sonst was.
Vielen Dank,
Kate

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne nehme ich auf Ihre Frage unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt Stellung:

Wenn Karstadt bzw. der zuständige Mitarbeiter -wie Ihnen gesagt wurde- gegen Sie eine Anzeige erstatten wird, dann wird ein Ermittlungsverfahren gegen Sie wegen Diestahl gemäß § 242 StGB eingeleitet.

Zunächst ist es möglich, dass Sie eine Vorladung der Polizei erhalten, um den Sachverhalt zu ermitteln. Zu diesem Termin sind Sie nicht verpflichtet zu erscheinen oder Angaben zu machen. Es ist in Ihrem Fall zu empfehlen keine Angaben bei der Polizei zu machen und das weitere Vorgehen abzuwarten, zumal Sie bislang noch keine Angaben gemacht haben.
Da Sie nicht wissen was Ihnen konkret vorgeworfen wird, wäre es sinnvoll bereits in diesem Stadium Akteneinsicht zu erlangen. Eine zumindest darauf gerichtete Beauftragung eine Rechtsanwaltes ist in Ihrem Falle dringend zu empfehlen, da ohne zu wissen was Ihnen genau vorgeworfen wird, keine konkrete Empfehlung zum weiteren Vorgehen gegeben werden kann.

Im weiteren entscheidet dann der zuständige Staatsanwalt über den Fortgang des Verfahrens. Je nachdem wie sich die Tatsachen- und Beweissituation darstelltet wird er entweder das Verfahren einstellen (ggf. auch gegen Geldauflage), Anklage beim zuständigen Gericht erheben oder einen Strafbefehl erlassen (dagegen können Sie Einspruch einlegen, so dass auch vor dem zuständigen Gericht verhandelt wird).
Welche der genannten Maßnahmen ergriffen wird, hängt vom Einzelfall ab, insbesondere aber von der schwere des tatsächlichen Tatvorwurfs und Ihren Vorstrafen.
Sollten Sie bislang strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sein ist eine Einstellung gegen Geldauflage oder ein Strafbefehl mit einer geringen Geldstrafe wahrscheinlich. Ihre Aufenthaltserlaubnis wäre dann auch nicht in Gefahr.

Nachfrage vom Fragesteller 20.05.2011 | 06:52

Vielen Dank für ihre Antwort,
die Nachfrage ist folgrnde, hat der Detektiv das Recht zu sagen, dass die Sachen von mir waren, die auf dem Tisch lagen? Oder ist das Argument gegen ArgumenT? Könnte im Büro eine unsichtbare Überwachungskamera sein? Wenn ja, hat diese Videoaufnahme vor Gericht Kraft?
Vielen Dank,
MFG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.05.2011 | 07:27

Sollte der Detektiv im gerichtlichen Verfahren oder davor als Zeuge benannt werden, so hat er die Pflicht wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Bei einer Falschaussage vor vor Gericht würde er sich anderenfalls selbst gemäß § 153 StGB strafbar machen.
Was er tatsächlich aussagen wird und ob er als Zeuge benannt wird kann ich nicht vorhersehen.

Sollte tatsächlich eine Überwachungskamera im Büro gewesen sein (eher unwahrscheinlich), so wäre eine gerichtliche Verwertung der Aufnahmen über Ihre Einlassung usw. nicht ohne weiteres möglich. Die Verwertung eines "Tatvideos" über das Mitnehmen/Nichtbezahlen der Schokolade wäre hingegen möglich.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70725 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hallo ich bin nicht zu frieden İch werde nicht weiter gelholfen ich bitte zum verstenis das zu erkedigen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Plattform frag-einen-anwalt.de ausdrücklich weiterempfehlen. Bisher habe ich immer eine schnelle, kompetente und verständliche Antwort erhalten. So auch in diesem Fall. Sehr gut finde ich auch die Nachfragefunktion. Vielen ... ...
FRAGESTELLER