Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Was muss rechtlich alles beachtet werden?


20.01.2007 15:28 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Sehr geehrte Damen und Herren,

für ein Internetprojekt möchte ich wissen was rechtlich alles bachtet werden muss, bzw. welche Informationen ich den Benutzern aushändigen muss über die Webseite, momentan fallen mir ein:

- AGB
- Impressum


Zum Projekt:

Das Internetprojekt wird eine "Art" Ableger von Youtube / myVideo, also auch mit Videoupload nur eben in eine andere Richung (kein Erotik!!!!).
Die User melden sich kostenfrei an, und können den Dienst auch kostenlos nutzen.
Im Usermenü allerdings gibt es die Möglichkeit sich Zusatzartikel über einen integrierten Onlineshop (nur für angemeldete User sichtbar) zu bestellen.
Die Zusatzprodukte die man sich bestellen kann bewerben sozusagendie eigenen eingerichtete Seite der User.
Natürlich möchte ich mich somit auch absichern gegen eventuelle Ansprüche wg. Serverausfalls o.ä.



Nun welche Daten muss ich auf der Webseite noch bereitstellen neben den zwei oben genannten?

Vielen Dank.

MFG
Eingrenzung vom Fragesteller
20.01.2007 | 15:28

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen des von Ihnen geschilderten Projekts, sind neben den AGB oder Benutzungsbedingungen für die einzelnen User und dem Impressum auch AGB´s für den Shop inklusive einer ordnungsgemäßen Widerrufsbelehrung nötig. Weiterhin sind markenrechtliche und urheberrechtliche Besonderheiten im Rahmen der gestaltung der Seiten zu beachten.

Desweiteren ist eine inhaltliche Kontrolle, der Videos auf rechtswidrige Inhalte dringend angebracht, Diese sind in der Regel auch nicht durch entsprechende Klauseln für die User zu ersetzen, da sie als Betreiber grds. (inbesondere bei Nichtvorliegen einer Kontrollmöglichkeit) ebenfalls für rechtswidrige Inhalte haften können.

Im Übrigen kommt es auf den Inhalt des Portals und die einzelnen Seiten an. Hierzu kann im Rahme der Beratung leider keine genauere Antwort gegeben werden. Ich stehe Ihne bei der rechtlichen Beratung Ihres Projekts gerne ur Vefügung. Sie können sich unter den o.a. Kontaktdaten an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für ein angenehmes Wochenende

Christian Joachim
-Rechtsanwalt-

www.rechtsbuero24.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER