Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Was muss ich an Unterhalt (arbeitslose Frau, 2 Kinder) bezahlen?


| 01.02.2007 09:19 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Schönen guten Morgen,
wir haben schonmal den Unterhalt berechnen lassen und nun sind Änderungen eingetreten und deshalb benötige ich nocheinmal Ihre Hilfe.
Alte Berechnung: https://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=9691

1. Meine noch Frau geht nun keiner Arbeit mehr nach
2. 2 Kinder beide Geb.2003
3. Meine Lohnsteuerklasse wurde Geändert von 3 auf 1
4. Mein Gehalt ist niedriger 1890,- Brutto bzw. 1301,24 Netto
Leben seit 1 Jahr getrennt jeder sein eigenen Hausstand.
Nun Unsere Frage was muss ich an Unterhalt Bezahlen?

Danke für Ihre Bemühungen im voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

1) Zu Ihrem Nettogehalt müssen Sie noch die Steuervergünstigungen des sog. begrenzten Realsplittings hinzurechnen. Dies kommt dadurch zustande, daß Sie den an die Ehefrau gezahlten Unterhalt als Abzug geltend machen können. Dadurch entsteht Ihnen eine Steuergewinn, wobei Sie aber die steuer- und sonstigen Nachteile Ihrer Frau ausgleichen müssen. Ihr Steuervorteil wird ca. 75 EUR sein, der Ihrem Einkommen hinzugerechnet wird. Dies ist eine Schätzung.

2) Ich gehe daher davon aus, daß Ihr Nettoeinommen nich 1301,00 EUR sondern etwa 1376 EUR ist.

3) Bei Ihnen handelt es sich um einen sog. Mangelfall, d.h. Sie haben zu wenige Einkommen um alle Unterhaltsverpflichtungen zu erfüllen.

4) Der BGH hat im letzten Jahr im März entschieden, daß der Selbstbehalt gegenüber der Ehefrau nicht mehr 890 EUR, sondern 995 EUR beträgt; gegenüber dem Kindesunterhalt bleibt der Selbstbehalt aber gleich.

5) Das Kindergeld wird wegen §1612b Abs. 5 BGB nicht abgezogen.


Nettoerwerbseinkommen des Unterhaltspflichtigen 1.301,00 €
Einkommen wg. Realsplitting (ca.) 75,00 €
anrechenbares Einkommen des Unterhaltspflichtigen 1.376,00 €

Es liegt ein Mangelfall vor.
Selbstbehalt Unterhaltspflichtiger: 1.000,00 €
Einsatzbedarf Unterhaltsberechtigter: 770,00 €
Kind 1, 3 Jahre
Unterhaltsbedarf Einkommensstufe 1,0 133,50 €
Unterhaltszahlbetrag des Unterhaltspflichtigen (gerundet) 134,00 €

Kind 2, 3 Jahre
Unterhaltsbedarf Einkommensstufe 1,0 133,50 €
Unterhaltszahlbetrag des Unterhaltspflichtigen 134,00 €

Unterhaltanspruch des Gatten 219,00 €

Ihnen verbleiben daher monatlich 890 EUR.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt


Hinweis
Die vorstehende Beantwortung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Die von mir gegebene Antwort ist eine überblicksartige Beantwortung. Außerdem ist die Beantwortung der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars und kann - insbesondere in den Fällen, in denen die notwendigen Unterlagen (z.B. Verträge, Versicherungsbedingungen, Gerichtsurteile, Schreiben von Dritten) nicht vorlagen - eine Beratung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.



Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle zufriedenstellende Antwort. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER