Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
483.948
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Was kann mir passieren ?


22.01.2018 13:38 |
Preis: 65,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo , ich bin 21 Jahre alt und habe die Firma von meiner Mutter übernommen (einem Behiderten Fahrdienst ) wenn man neue Aufträge bekommen möchte vom Bezirksamt muss man Kostenvoranschläge einreichen! Da ich das von meinen Eltern nicht anders kenne habe ich 2 Kostenvoranschläge von anderen mit eingereicht ohne das sie davon was wussten ! Ich bereue alles ! Meine Mutter liegt seit dem Unfall im Wachkoma und ich wusste nicht was ich tue! Was kann mir geschehen ?
22.01.2018 | 14:10

Antwort

von


463 Bewertungen
Borsigallee 2
53125 Bonn
Tel: 0228/ 25 94 33
Web: www.ra-fritsch.de/
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragenstellerin,

wenn Sie Angebote von Wettbewerbern auf deren Briefköpfen gefälscht haben sollten, kommt zum einen eine Urkundenfälschung nach § 267 StGB in Frage. Sollte ein wirtschaftlicher Schaden hinzukommen, kommt auch ein Betrug nach § 263 StGB in Frage.

Wenn man nicht vorbestraft ist, wird es wohl bei einer Bewährungsstrafe bleiben, wobei es auch auf die Höhe des Schadens bzw. eine etwaige Schadenswiedergutmachung wie auch andere Aspekte der Strafzumessung ankommen kann.

Eine konkrete Prognose fällt immer recht schwer, wenn Details unbekannt sind. Sie können diese gerne ergänzen. Ich komme dann umgehend wieder auf Sie zurück.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- Rechtsanwalt -


ANTWORT VON

463 Bewertungen

Borsigallee 2
53125 Bonn
Tel: 0228/ 25 94 33
Web: www.ra-fritsch.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Baurecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60938 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Bohle hat unmißverständlich und ausführlich Klärung zu der gestellten Frage herbeigeführt. Die Beantwortung einer Nachfrage erfolgte umgehend in der selben guten Qualität. Herr Bohle ist aus dieser Erfahrung uneingeschränkt ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle, freundliche und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche und sehr kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER