Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Was kann mir passieren, wenn rauskommt, dass ich im Internet bestelle und nicht bezahle??

18.02.2009 11:04 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


Ich habe seit letztem Jahr des öfteren im Internet bestellt und nicht bezahlt am Anfang hatte ich immer vor zu bezahlen aber dann gib es nicht mehr weil es zu viel war ich hab immer weiter bestellt auch auf andere Namen und es ist schon fast wie iene Sucht wenn ich an einem Tag nichts bestelle fehlt mir etwas!! Der Schade ist bestimmt schon bei 15000€ Ich weiss nicht weiter was ich machen soll.

Meine Frage: Was kann mir passieren wenn das alles rauskommt?

18.02.2009 | 12:37

Antwort

von


(1162)
Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

In diesem Fall müssen Sie mit straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Gleiches gilt im Übrigen auch, wenn der Einzug des von Ihnen ausgelobten Einsatzes fehlschlagen sollte. Es sei nur am Rande erwähnt, dass der Unterzeichnende im Hinblick auf das Auffinden von Schuldnern über einschlägige Erfahrungen verfügt.

1.

In zivilrechtlicher Hinsicht müssten Sie die Zahlungsansprüche der einzelnen Gläubiger bedienen. Darüber hinaus könnten Sie mit Schadensersatzansprüchen überzogen werden.

2.

In strafrechtlicher Hinsicht ist mit der Erstattung von Strafanzeigen zu rechnen, da der Verdacht des Betruges, Computerbetruges oder des Erschleichens von Leistungen besteht.

Sollten Sie hier überführt werden, wäre mit einer Geldstrafe zu rechnen. Wenn Sie einschlägig vorbestraft sind, könnte auch eine Freiheitsstrafe ausgeurteilt werden.

In jedem Fall wäre Ihnen dann zu empfehlen, sich durch einen Kollegen vertreten zu lassen, um insbesondere im Einzelnen prüfen zu lassen, welche Ansprüche unbegründet sind. Bei etwaigen Strafverfahren wäre es angezeigt, sich die Verteidigung einem Strafverteidiger zu übertragen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.


Rechtsanwalt Karlheinz Roth

ANTWORT VON

(1162)

Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Immobiliensteuern, Strafrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER