Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Was kann mir jetzt durch evtl. Nichteinhaltung der Kündigungsfrist passieren?


31.12.2010 11:13 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



In meinem Arbeitsvertrag steht folgendes:

"Die Kündigungsfrist beträgt beiderseits 3 Monate zum Quartalsende, bis es zu einer Verlängerung der Kündigungsfrist aufgrund gesetzlicher oder sonstiger Bestimmungen kommt. Eine verlängerte Kündigungsfrist für eine Partei gilt auch für die Kündigung durch die andere Vertragspartei als vereinbart."

Diese Regelung habe ich seit Juli 2010 in einem neuen Arbeitsvertrag.

Ich habe gestern 30.12. zum 31.03.2011 gekündigt. Allerdings bin ich seit 03/1995 dort beschäftigt und habe 09/1997 das 25. Lebensjahr erreicht.

1. Welche Kündigungsfrist gilt?
2. Was kann mir jetzt durch evtl. Nichteinhaltung der Kündigungsfrist passieren?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:



Nach Ihrem Sachvortrag sind die Kündigungsfristen des Arbeitgebers nach § 622 Abs. 2 BGB auch für den Arbeitnehmer vereinbart worden.

Vor diesem Hintergrund beträgt bei Ihnen die Kündigungsfrist nach § 622 Abs. 2 Ziff. 6 BGB sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats, da Ihr Arbeitsverhältnis 15 Jahre bestanden hat.

Bei Nichteinhaltung der Kündigungsfrist gilt die Kündigung als zum nächstmöglichen ordnungsgemäßen Kündigungstermin ausgesprochen.


Ich wünsche Ihnen einen guten Übergang ins neue Jahr und hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER