Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Warten auf Rechtskraftvermerk auf Scheidungsurteil


28.08.2007 13:56 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Hallo,
ich bin seit 4 Juli glücklich geschieden und möchte am 08.09.07 wieder heiraten. Ich hatte eine Anwältin beauftragt, mein Ex-Mann nicht. Die Scheidung war einvernehmlich.
Jetzt warte ich auf das rechtskräftige Urteil, die Scheidung ist laut Auskunft vom Amtsgericht seit 24.08. rechtskräftig, das Urteil liegt beim Oberlandesgericht. Dort wird 1 Woche abgewartet, bis es zurück ans Amtsgericht geschickt wird. Ich brauche das Urteil logischerweise dringend um die Eheschliessung anzumelden.Der Termin steht schon, wir heiraten nicht an unserem Wohnort. Alle erforderlichen Unterlagen liegen dem Standesamt vor, nur das rechtskräftige Urteil noch nicht.
Das Amtsgericht hat das Urteil mit Eilvermerk ans OG gefaxt.
Leider war mir vorher nicht bewusst, dass das alles so lange dauert. Die Gäste sind geladen, alles ist bereit.
Ich kann doch jetzt nicht alles absagen, bloss weil dieser Stempel nicht auf dem Urteil ist. Die Dame beim Amtsgericht hat gesagt, bis jetzt hat es immer geklappt. Offensichtlich kommt es öfter vor, dass die Standesämter Termine vergeben, ohne auf die Wartezeiten bezüglich des Rechtskraftvermerks aufmerksam zu machen.
Gibt es noch Möglichkeiten das Ganze zu beschleunigen?
suziv

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Leider sehe ich keine Möglichkeit für Sie, die Angelegenheit zu beschleunigen. Die einzige Möglichkeit ist wirklich, immer wieder nachzufragen und auf die Eilbedürftigkeit abzustellen. Sie können sich auch noch eimal an das OLG wenden.

Leider ist der Rechtskraftvermerk notwendig, um eine neue Ehe schließen zu können. Vielleicht kann das Standesamt auch noch einwirken.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben keine andere Beurteilung übermitteln kann. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die der Bearbeiterin nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Ich wünsche Ihnen trotz des ganzen Ärgers eine schöne Hochzeit und ein glückliches Eheleben.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER