Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Warenbetrug auf Ebay- 3 mal Angezeigt


13.02.2007 19:44 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe auf Ebay Gucci Schuhe verkauft und 3 mal nicht geliefert!Die Staatsanwaltschaft ermittelt.Das 1 mal kann ich beweisen das ich geliefert habe und bei den 2 weiteren Fällen habe ich bei der Polizei gestanden nicht geliefert zu haben.Ausserdem wird die Echtheit der Schuhe in Frage gestellt was ich bei der Aussage mit"ich weiß nicht ob die Schuhe echt sind"geantwortet habe....
Meine Frage ist ob ich nach der kompletten Aussage/Anhörung noch einen Anwalt nehmen soll,oder soll ich warten bis etwas von der Staatanwaltschaft kommt?Mit welcher Strafe kann ich rechnen?Ich bin 19 Jahre Jung und erwarte noch eine andere Anzeige wegen Warenbetrug bzw. Echtheit einer Kette!Es geht um Schaden von ca 300€

Wäre sehr nett wenn sie mir helfen könnten!

Viele Grüße

Kris N

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung der mitgeteilten Informationen und Ihres Einsatzes wie folgt:

Mit welcher Strafe Sie genau zu rechnen haben, lässt sich auf diesem Wege nur schwerlich vorhersagen. Die Ermittlung der zu verhängenden Strafe obliegt letztlich dem Richter, der sich im Rahmen einer evtl. Hauptverhandlung auch von Ihnen persönlich ein Bild machen wird.

Betrug wird nach em Strafgesetzbuch mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Sofern Sie bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind, haben Sie insofern einen gewissen "Ersttäter-Bonus". Andererseits sind es bislang drei, demnächst evtl. sogar vier Fälle von Betrug, die man Ihnen zur Last legt, so dass Sie unter Umständen durchaus eine empfindliche Geldstrafe erwarten könnte.

Da Sie mit 19 Jahren noch als "Heranwachsender" gelten, besteht auch die Möglichkeit, dass auf Ihren Fall das Jugendstrafrecht angewendet wird. Hierbei wird insbesondere geprüft, ob Sie von Ihrem Reifezustand zur Tatzeit im Hinblick auf die konkrete Tat noch einem Jugendlichen gleichzustellen waren oder Sie jedenfalls eine jugendtypische Tat begangen haben. In diesem Fall kämen als Rechtsfolgen sog. Erziehungsmaßregeln oder Zuchtmittel in Betracht, also bspw. eine Verwarnung, die Erteilung von Auflagen oder Jugendarrest.

Da Sie die polizeiliche Vernehmung nun schon ohne anwaltliche Unterstützung hinter sich gebracht haben, kann Ihnen jdf. kein Schaden daraus erwachsen, wenn Sie bis zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft keinen Anwalt beauftragen. Wenn diese Entscheidung aber vorliegt und diese Ihnen zu hart erscheint, die Staatsanwaltschaft insbesondere nicht beabsichtigt, Ihren Fall nach dem Jugendstrafrecht zu behandeln, sollten sie auf jeden Fall anwaltliche Hilfe in Anpruch nehmen, um noch "das Beste rauszuholen".

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten ÜBerblick verschaffen und stehe Ihnen im Rahmen der Nachfrage und zur weiteren Vertretung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Mauritz
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER