Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ware defekt

25.04.2008 15:39 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Im Oktober 2007 habe ich über ebay eine Heizungspumpe bei der Firm Martin Groning Sanitär Heizung GmbH In 58239 Schwertte, Wilhelm Hiding Weg 5 (Telefon 02304/957353, geisecke@ruhrnet-online.de)gekauft und 178,99 € bezahlt.. Bald war die Pumpe defekt und ich sandte sie nach telefonischer Rücksprache mit der Firma zurück. Bereits am 1. Mäz mahnte ich die Pumpa an. Die Antwort: Wir haben die Pumpe zur Überprüfung an Wilo gesandt.Bis heute habe ich die Pumpe nicht mehr zurück bekommen.
Am 9. April forderte ich mein Geld zurück und bat um sofortige Antwort. Keine Reaktion.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste rechtliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Nun aber zu Ihrer Frage, welche ich auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Wenn ein Verbraucher von einem Unternehmer etwas kauft, hat er grundsätlich 2 Jahre lang Gewährleistung (bei gebrauchten Sachen u.U. nur 1 Jahr)
Da sich der Mangel in den ersten 6 Monaten nach Kauf gezeigt hat, müssen Sie auch nicht beweisen, dass der Mangel von Anfang an da war, sondern der Verkäufer müsste nachweisen, dass der Defekt erst nach Vertragsschluss entstanden ist.

Da man als Käufer zunächst verpflichtet ist, die Nacherfüllung (Ersatzlieferung oder Reparatur) durchführen zu lassen, kann man noch nicht gleich zurücktreten. Das gilt grundsätzlich auch denn, wenn die Ware schon länger beim Verkäufer zu Reparatur liegt. Sie müssten zunächst in NACHWEISBARER FORM (z.B. per Einschreiben) eine Frist zur Nacherfüllung setzen.

Erst wenn diese Frist ungenutzt verstrichen ist, können Sie den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären und Ihr Geld zurückverlangen. Diese Erklärung sollte sicherheitshalber auch in nachweisbarer Form erfolgen.

Sie müssen sich im Zweifel die Gebrauchsvorteile für die Zeit der Nutzung anrechnen lassen, so dass ein Abzug vom Kaufpreis gemacht werden kann.

Sollte der Verkäufer innerhalb der gesetzten Frist nacherfüllen, können Sie nicht vom Kaufvertrag zurücktreten. Sofern diese Nacherfüllung erfolglos war und der Defekt immer noch auftritt, müssen Sie dem Verkäufer einen zweiten Versuch gewähren, bevor Sie den Rücktritt erklären können.

Ich hoffe, ich konnte einen hilfreichen ersten Überblick geben und wünsch für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen


S. Schorn
Rechtsanwältin


info@recht-kanzleischorn.de


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89436 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER