Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ware bezahlt, jedoch Händler liefert über 6Wo. nicht


16.06.2006 20:29 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Sehr geehrte Damen und Herren,

bin vor kurzem selbständig geworden und in eine der Platformen im Internet für Gewerbetreibende, habe ich ein Händler gefunden bei dem ich meine Ware bestellte. Als Neukunde müsste ich aber den Betrag von 4050€ per Vorkasse zahlen. Dazu erhielt ich vorab eine ProformaRechnung. Lieferzeit sollte 3-4 Tage betragen, danach meldete sich der Händler dass es zu Verspätung seitens der Firma in Italien kommt und ich meine Ware ca. 1 Woche später bekommen sollte. Als die Woche vorbei war rief ich dem Händler an und der meinte dass die Ware in seinem Büro eingetroffen ist und am nächsten Tag versendet wird. Der sollte mich zurückrufen und mir die Sendungsnummer angeben. Bis dato ist nichts angekommen, der Händler ist weder per Mail noch per Telefon zu erreichen. Polizei sagt dass ich Betrugsanzeige erst nach 2-3 Mo. abgeben kann, da es noch keine Straftat für denen vorliegt. Bei Nachfrage im Gewerbeamt ist unter der Namen und Adresse die ich auf der ProformaRechnung hatte keine Firma registriert. Wie soll ich weiter vorgehen? Vom Finanzamt, Bank und Telefon kann ich als Person keine Auskunft über Adresse und weiter Daten über den Händler bekommen, da mir wurde gesagt dass ich für solche Auskünfte nicht befugt bin. Bedanke mich im Voraus
MfG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich teile Ihre Meinung, dass Sie hier evtl. einem Betrüger aufgesessen sind.

Grds. haben Sie einen Anspruch auf Lieferung dessen, was Sie bei dem Händler bestellt haben. Gleichzeitig besitzt der Händler, wenn er nicht liefert, keinen Anspruch auf das Geld. Der Händler befindet sich mit der Lieferung in Verzug. Aus diesem Verzug können Sie Ansprüche herleiten, die zum einen zum Rücktritt vom Vertrag berechtigen oder auch Schadensersatzforderungen beinhalten, u.U. auch auf den entgangenen Gewinn.

Ihr Problem ist daher weniger juristischer Natur, sondern liegt darin, dass Sie erst den Aufenthaltsort des Schuldners oder den Schuldner selbst ermitteln müssen. Dieses können Sie durch Auskünfte beim Einwohnermeldeamt, bei der Industrie- und Handelskammer oder bei Creditreform. Ein Anwalt in Ihrer Nähe oder auch ich können Sie bei der Suche unterstützen. Wichtig ist, dass zumindest einige Anhaltspunkte wie ein korrekter Name, Steuernummer, Anschrift etc. vorhanden sind. Handelt es sich komplett um Fantasienamen und -anschriften, werden Sie es sehr schwer haben, die Identität zu klären.

Ich hoffe,dass ich Ihnen vorerst weiterhelfen konnte, auch wenn die Antwort vorerst keine sofortige praktische Lösung bietet.

Sie sollten jedoch auf alle Fälle die Polizei einschalten, um ggf. Ihre eigenen Ermittlungen zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen


Christian Joachim
-Rechtsanwalt-


www.rechtsbuero24.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER