Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ware bezahlt, Artikel geklaut, kein Geld zurück !?

13.09.2010 11:46 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Guten Tag,
ich habe vor gut 10 Tagen bei einem privaten Anbieter auf www.ebay-kleinanzeigen.de ein Macbook Pro gekauft.
Im Vorfeld hatte ich mich dahingehend von der Glaubwürdigkeit des Verkäufers abgesichert, als dass er mir eine Kopie einer Seite seines Personalausweises eingescannt und geschickt hatte.

Daraufhin habe ich guten Gewissens den BEtrag (550€) überwiesen.
Es dauerte drei Tage bis das Geld bei dem Verkäufer eingegangen war.
Daraufhin meldete er sich mehrere Tage nicht und auch sein Handy war nicht zu erreichen.

Zwei Tage später schrieb er mir dann eine Email, die Poststelle hätte zugehabt, daher hätten er und seine Frau noch einen Spaziergang gemacht. Während dieses Spaziergangs sei das Auto mit dem Handy und meinem Paket aufgebrochen und diese entwendet worden, er habe Anzeige erstattet, eine polizeiliche Nummer oder ähnliches erhielt ich aber nicht, auch keine alternative Telefonnummer.

Daraufhin bin ich vom Kaufvertrag zurückgetreten und habe die Rücküberweisung des Kaufbetrags gefordert.

Erst drei Tage später, noch mehrmaligem Anschreiben, schrieb er zurück, er habe kein Internet gehabt, daher die Verzögerung der Antwort. Das Geld habe er nicht mehr, er könnte höchstens in Raten zurückzahlen, was heißt dass er das gesamte Geld in zwei Tagen ausgegeben hatte ohne den Artikel überhaupt schon losgeschickt und damit seinen Teil des Kaufvertrages erbracht zu haben.

Wie kann ich nun an mein Geld bekommen ? Kann ich Ihn zivilrechtlich belangen ? Nützt eine Anzeige wegen Warenkreditbetrugs ?

Vielen Dank !
13.09.2010 | 12:10

Antwort

von


(140)
Saarlandstraße 62
44139 Dortmund
Tel: 0231 580 94 95
Web: http://www.rechtsanwalt-do.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben einen Anspruch auf Rückzahlung des Betrages, auch dann, wenn der Kaufgegenstand tatsächlich – wie vom Verkäufer behauptet – gestohlen worden sein sollte.

Da der Verkäufer in finanziellen Schwierigkeiten scheint, sollten Sie zügig handeln.
Eine Möglichkeit könnte sein, gegen den Verkäufer - nach Zahlungsaufforderung mit kurzer Frist ein – ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

Sie können den Anspruch auch von einem Rechtsanwalt einziehen zu lassen.
Wenn Sie möchten, übernehme ich dies selbstverständlich.


Die Einwendungen des Verkäufers klingen wenig glaubhaft. Es ist zu befürchten, dass der Verkäufer von Anfang nicht gewillt und/oder in der Lage war, den Kaufgegenstand zu übergeben. In diesem Fall liegt eine Straftat in Form eines Betruges nahe.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Wenn Sie möchten, werde ich gerne in der Sache für Sie tätig. Rufen Sie dazu gerne an unter 0231.580 94 95.

Abschließend bitte ich Sie, folgendes zu bedenken: Diese Plattform kann und will eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen. Zu einer umfassenden persönlichen Beratung gehört, dass Mandant und Rechtsanwalt gemeinsam alle relevanten Informationen erarbeiten. Das kann diese Plattform nicht leisten. Hier soll nur eine erste Einschätzung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts gegeben werden. Es kann sich sogar eine ganz andere rechtliche Beurteilung ergeben, wenn Informationen hinzugefügt oder weggelassen werden.


Mit besten Grüßen
Sebastian Belgardt


Kanzleianschrift:
Großholthauser Str. 124
44227 Dortmund

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 0231. 580 94 95
Fax: 0231. 580 94 96
Email: info@ra-belgardt.de
www.ra-belgardt.de

**********************************






ANTWORT VON

(140)

Saarlandstraße 62
44139 Dortmund
Tel: 0231 580 94 95
Web: http://www.rechtsanwalt-do.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Nachbarschaftsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen