Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wann kommt mündlicher Vertrag zustande?

06.06.2019 11:49 |
Preis: 35,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Hallo,
Ich habe in einem Baustoffhandel ein Zaunsystem bis in Detail besprochen. Der Händler konnte mir aber an dem Nachmitrag keine Aussage über Gesamtkosten und Lieferzeiten machen. Ich wollte das Sytem so, aber zuvor natürlich die Kosten wissen. Ich habe nichts unterschrieben und nicht gesagt, bestellen Sie, egal was es kostet. Mir wurde zugesagt, dass ich am Folgetag über diese wichtigen Details informiert werde, um auf dieser Basis dann die Bestellung auszulösen. Es kam 6 Wochen lang keine Rückmeldung. 2 kurze Versuche meinerseits, dort jemanden telefonisch zu erreichen, waren erfolglos. Ich bin daher davon ausgegangen, dass kein Interesse an einem Verkauf an mich bestand. Nach 6 Wochen kam nun der Anruf, die Lieferung stehe zur Auslieferung bereit und ich sei nach Ansicht des Händlers zur Abnahme verpflichtet. Bin ich das unter diesen Umständen tatsächlich? Danke für Ihre Antwort.
06.06.2019 | 12:18

Antwort

von


(23)
Martin-Hoffmann-Str. 13
12435 Berlin
Tel: 03053213330
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Sie sind nicht zur Abnahme verpflichtet, denn ein Kaufvertrag war noch nicht wirksam zustande gekommen. Das Zustandekommen setzt eine Einigung jedenfalls über die Hauptleistungspflichten voraus. Beim Kaufvertrag (§ 433 BGB) muss eine Einigung über den Kaufgegenstand und über den Kaufpreis erfolgt sein. Da Sie auch ausdrücklich erklärt haben, dass Sie noch keinen Kauf vornehmen möchten, fehlte es Ihrerseits bereits an einer auf einen Vertragsschluss gerichteten Willenserklärung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Stefanie Kremer

ANTWORT VON

(23)

Martin-Hoffmann-Str. 13
12435 Berlin
Tel: 03053213330
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68238 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Für eine erste Einschätzung zu den Erfolgsausichten war die Antwort sehr hilfreich. Auch der link zu einem Urteil könnte uns weiterhelfen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Den Anwalt kann ich voll und ganz weiterempfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort! Hat mein Problem zu einem positiven Abschluss gebracht. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen