Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wann ist Kündigung meines Mietvertrages wirksam?

| 31.07.2014 19:15 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Zusammenfassung: Die Kündigung eines Mieters wird zum Ende des übernächsten Monats wirksam, wenn die Kündigung dem Vermieter bis zum dritten Werktag zugeht. Eine anderweitige Vereinbarung zum Nachteil des Mieters ist nichtig.

Ich möchte mir eine günstigere Wohnung suchen und in meinem Mietvertrag steht zum Thema Kündigung

"§ 3 Mietdauer und Kündigung

1, Das Mietverhältnis beginnt am 1.11.2012 und läuft auf unbestimmte Zeit. Der Mietvertrag ist erstmals nach 12 Monaten nach Vertragsbeginn ordentlich kündbar. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen.

2, Das Mietverhältnis wird für unbestimmte Zeit abgeschlossen und endet mit Ablauf des Monats, zu dem der Vermieter oder der Mieter die Kündigung unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten ausspricht. Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

3, Die Kündigung muss schriftlich bis zum 3. Werktag eines Kalendermonats erfolgen. Für die Rechtzeitigkeit de Kündigung kommt es auf den Zugang des Kündigungsschreibens an. Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist von allen Mietern zu unterzeichnen.

4, Die fristlose Kündigung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften und nach Nr. 9 der allg. Vertragsbestimmungen. "

Wenn ich jetzt im August eine Zusage für eine Wohnung bekomme - zu wann kann ich dann meine alte Wohnung kündigen ??



Einsatz editiert am 31.07.2014 19:25:20

Sehr geehrte Fragestellerin,

nach § 573c Abs. 1 S. 1 BGB ist für den Mieter eine Kündigung spätestens am dritten Werktag zum Ablauf des übernächsten Monats möglich. In Ihrem Fall heißt das, dass wenn Sie bis zum dritten Werktag des Augusts kündigen, diese zum Ende des Monats Oktober wirksam wird. Das Mietverhältnis würde dann zum 31.10. enden. Da der 3.8. in diesem Jahr ein Sonntag, und somit kein Werktag ist, müsste die Kündigung spätestens am kommenden Montag dem Vermieter hierfür zugehen. Für die Fristwahrung empfiehlt sich eine persönliche Abgabe unter Zeugen oder ein Ablegen in den Briefkasten, ebenfalls unter Zeugen. Sollte die Kündigung in den Briefkasten gelegt werden, so sollte dies bei einer Privatperson vor 18 Uhr und bei einem gewerblichen Vermieter deutlich vor Ende der Geschäftszeiten geschehen, da nur bis dahin damit zu rechnen ist, dass der Vermieter von der Kündigung noch am selben Tag Kenntnis erlangt. Dies ist Voraussetzung für einen wirksamen Zugang.

Soweit die Regelung in Ihrem Mietvertrag so verstanden werden kann, dass eine Kündigung erst einen Monat später erfolgen kann, so ist dies unbeachtlich, da von § 573c Abs. 1 S. 1 BGB nicht zum Nachteil des Mieters abgewichen werden kann.

Wenn Sie nicht alleine in der Wohnung leben, sondern einen Mitmieter haben, so muss dieser in der Regel ebenfalls kündigen. Hier kommt es aber auf die genaue Ausgestaltung des Mietvertrages an. In manchen Verträgen finden sich auch gegenseitige Bevollmächtigungen der Mitmieter zur Kündigung auch für den anderen Teil.

Ich hoffe hiermit weitergeholfen zu haben. Sollte noch etwas unklar sein, können Sie gerne die Nachfragefunktion betätigen.


Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 31.07.2014 | 20:22

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?