Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wann fängt hier (Urkundenfälschung) die Verjährung an ?

23.07.2011 01:01 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


hallo,

2006 wurde ich beschuldigt der veruntreuung von gmbh geldern. durchsuchung erfolgte usw... kontoauszüge konnten belegen das die anzeige nicht berechtig war ... bis heute keine anklage erhalten... bis heute kein feedback von der staatsanwaltschaft... alles noch offen... ?

2008 wurde ich beschuldigt der urkundenfälschung... auch hier stelten sich die fakten im nachhinein gut für mich dar... sicherlich war mein handeln hier nicht gut.. aber keine deutliche straftat... bis heute auch keine anklage erhalten....

wann fängt hier die verjährung an ? wie lange dauert die verjährung ? ich steh hier "nervlich" auf dem schlauch ... warum bekomme ich keine anklage ? warum passiert hier nix ?
23.07.2011 | 05:51

Antwort

von


(257)
Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

hiermit nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen unter Berücksichtigung des dargestellten Sachverhaltes wie folgt Stellung:

Urkundenfälschung und Untreue verjähren in drei Jahren und beginnt mit Vollendung der Tat. Die Verjährung wird allerdings beispielsweise durch Ermittlungsmaßnahmen unterbrochen.

Wenn das Ermittlungsverfahren abgeschlossen ist und keine Straftat nachgewiesen wurde, wird das Verfahren eingestellt. Hierüber müssten Sie eine Mitteilung erhalten haben. Die Dauer von Ermittlungsverfahren hängt vom Umfang des zu ermittelnden Sachverhalts ab. In Ihrem Falle erscheint mir dies aber ungewöhnlich lange.
Den Grund warum noch keine Ergebnisse des Ermittlungsverfahrens vorliegen und/oder noch keine Entscheidung getroffen wurde, kann ich Ihnen ohne Einsicht in die Akten nicht nennen. Daher rate ich Ihnen dringend einen Rechtsanwalt hiermit zu beauftragen. Selbstverständlich können Sie sich diesbezüglich gerne an mich wenden. Solange keine anderslautende Entscheidung vorliegt, gelten Sie als unschuldig und müssen keinerlei Konsequenzen fürchten. Allerdings ist die nervliche Belastung durch die Ungewissheit verständlich.

Abschließend möchte ich Sie noch auf Folgendes hinweisen: Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Einblick in die Rechtslage verschafft haben zu können und verbleibe
mit freundlichen Grüßen


Astrid Hein
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(257)

Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68238 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Für eine erste Einschätzung zu den Erfolgsausichten war die Antwort sehr hilfreich. Auch der link zu einem Urteil könnte uns weiterhelfen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Den Anwalt kann ich voll und ganz weiterempfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort! Hat mein Problem zu einem positiven Abschluss gebracht. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen