Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wandlung Neuwagen EZ 08/2013

02.08.2014 20:25 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


BMW 320d xDrive Grand Turismo

Neupreis: 57.674,-- Euro
Kaufpreis: 49.975,-- Euro
Erstzulassung 06.08.2013

Beim telefonieren passiert es öfters das die Lautstärke sich extrem anhebt obwohl die Lautstärke für das Telefon auf eine bestimmte Höhe eingestellt ist. Bei einem Telefonat bin ich dermaßen erschrocken das ich beinahe auf der Autobahn in die Leitplanke gefahren bin.

Telefonische Nachfragen beim Händler ergaben kein Ergebnis da dieses Problem noch nie aufgetaucht sei.
Am 06.02.2014 bei km 17563 kam Auto zur Überprüfung in die Werkstatt. Diverse Überprüfungen wurden durchgeführt leider ohne Erfolg.
Am 25.02.2014 wieder wegen gleichen Problems zusätzlich hat das Navigationssystem die Adressen vom Handy nicht mehr übernommen. Dies konnte aber im Nachhinein durch mich gelöst werden.

Nach etlichen Telefonaten mit dem Meister von BMW Vertragshändler Herrn Moshage und Verständnis für das Problem, gab man mir zu verstehen, dass dies ein Einzelfall ist, der nur schwer nach zu vollziehen ist, da ich der einzige bin der diese Problem hat. Es mangelt an dem Beweis!

Um dem Ganzem mehr Druck zu verleihen sendete ich am 6. März eine E-Mail an die BMW Kundenbetreuung.

Im März 2014 wieder in Werkstatt wegen gleichen Problems dieses Mal Beweis durch Mailboxansagen wobei der Lautstärkepegel stark schwankte. Zeuge Meister Stefan Moshage.
Er machte ein Video/Audio Aufnahme mit einer Digitalkamera. Es wurde ein sogenannter Puma Fall daraus gemacht. Zwei Stunden nachdem diese Video/Audio Aufnahme nach München gesendet wurde kam die Information, das das Problem bekannt sei und an einem Software Update gearbeitet wird ich sollte mich noch ein Wenig gedulden bis das Update zur Verfügung steht.

Am 08.04.2014 km 23711 Auto in Werkstatt zum Aufspielen des neuen Updates. Ohne Erfolg.

Dann kam mir die Idee das Audio System zu reseten. Herr Moshage besorgte mir die Anweisung wie das System zu reseten ist. Den Reset führte ich selber am 30.05.2014 in meiner Garage durch. Erster Erfolg ich hatte auf einmal einen ganz anderen Klang meiner teuren HiFi Anlage.

Das Problem der Lautstärke Schwankungen Telefon Radio war leider nach dem Reset immer noch vorhanden.

Am 24.06.14 km 31516 Auto in Werkstatt zum Tausch der Headunit und Service.
Hierbei gab es Probleme die Software wieder aufzuspielen so das, das Auto vom 24-26.06 in der Werkstatt war.

14.07.2014 nachdem ich das Auto angelassen hatte auf einmal sehr leise Lautstärke vorhanden, auch nicht durch drehen des Lautstärke Reglers veränderbar . Erst durch Wechsel von Radio auf Media normale Lautstärke. Zeuge Ralf Härle.
Am 24.07 erneut zum Händler da immer noch Schwankungen bei der Lautstärke vorhanden. Beweise wieder über Mailboxansagen. Zeuge Herr Moshage.

Telefonat am 01.08.2014 mit H. Moshage. BMW möchte das ich ein identisches Fahrzeug nehme auf das mein Software Stand programmiert wurde und mit meinen Handys überprüfe ob dies mit dem Fahrzeug auch so ist und ich sollte dann den Standort die Zeit usw. notieren. Hiermit soll überprüft werden ob es am Provider/Funkmasten liegt.

Meine Geduld ist jetzt am Ende und ich will auch von BMW nichts mehr wissen.
Welche Möglichkeiten habe ich jetzt.

Welche Möglichkeiten habe ich Rücktritt vom Vertrag? Wandlung?
Was kann man mir Empfehlen?

Bei einer Wandlung wird lt. Verkäufer 0,67%/1.000 Km von der Kaufsumme für die Nutzung berechnet werden. Ist das Richtig?
Von welcher Summe und welchem Kilometer Stand muss ich da ausgehen?
Inzwischen habe ich 36159 km auf meinem Auto.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Die Wandlung wurde im Rahmen der Sculdrechtsmodernisierung durch den Rücktritt abgelöst und existiert nicht mehr. Die Unterschiede sind jedoch weitestgehend theoretischer Natur.

Jedoch haben Sie durchaus die Möglichkeit des Rücktritts, da diese Fehler klare Mängel des Fahrzeuges sind. Allerdings liegt die volle Beweislast bei Ihnen, d.h. Sie müssen nicht nur beweisen, dass die Fehler vorliegen, sondern auch, dass die bei dem Auto liegen und nicht z.B. an Ihrem Handy oder dem Provider. Ich empfehle daher, vor Zeugen auch andere Handys mit anderen Mobilfunkprovidern auszuprobieren.

Diese 0,67 % sind ein veralteter Wert und basierte auf der Annahme, dass Autos nur 150.000 Km halten. Da heutige Autos eine wesentlich höhere Laufleistung haben, die Laufleistung jedoch auch von Modell/Klasse zu Modell/Klasse schwankt, hat der BGH eine flexiblere Formel entwickelt: (Kaufpreis x zurückgelegte Kilometer)/ Laufleistung. Meines Wissens hat Ihr Modell eine Laufleistung von 250.000 Km, so dass sich folgende Rechnung ergibt: (49975 x 36159) / 250000 = 7228,18.

Sie müssen daher von einer Summer von ca. 7228,18 € ausgehen.

Da Sie Ihr Auto aber gebraucht gekauft haben, müssen Sie von der Laufleistung die VOR Kauf gefahrenen Kilometer abziehen. Natürlich zählen auch nur die von Ihnen gefahrenen Kilometer bei dem Punkt zurückgelegte Kilometer. Auch sollten Sie prüfen, ob für Ihr Automodell eine andere Laufleistung gilt.

Die von mir errechnete Zahl ist daher nur ein Beispielwert zur Darstellung des Rechenweges.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 03.08.2014 | 16:22

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Sie schreiben das ich das Auto gebraucht gekauft habe.
In Betreff habe ich "Wandlung Neuwagen" geschrieben. Evtl. haben sie das ja übersehen. Das Fahrzeug wurde von mir neu gekauft.Ich bin somit Erstbesitzer. Der Preisunterschied ergibt sich durch den Händler Nachlass. Macht das einen Unterschied in der Berechnung?

Bewiesen habe ich das doch mit dem Fehler mehrmals, auch durch unterschiedliche Handys Samsung/IPhone. Zeuge ist unter anderem jeweils der BMW Meister gewesen der die Mailboxansagen sogar aufgenommen hat. 2 Mal sogar. Zuletzt am 24.07.14
Muss ich jetzt weiterhin Beweise erbringen?

Wie gehe ich jetzt bei einem Rücktritt vor. Einschreiben mit entsprechender Frist von 14 Tagen den Mangel zu beseitigen?

Viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.08.2014 | 16:35

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich habe mich in der Tat durch den Preisnachlass irritieren lassen. Nein, das macht keinen Unterschied in der Berechnung, die Formel bleibt die Gleiche.

Wenn Sie es bereits mir mehreren Handys/Providern getestet haben, benötigen Sie keine weiteren Beweise.

Wenn Sie den Rücktritt wollen, können Sie sofort ein Einwurfeinschreiben mit der Rücktrittserklärung absenden.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER