Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wagen nach 3 fehlgeschlagen Reparaturen immer noch defekt

| 07.07.2018 06:53 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Dietrich


Ich möchte vom Kaufvertrag zurücktreten, da die Werkstatt seit einer Woche nach Kauf ende Februar schon 3 erfolglose Versuche unternommenen hat den Fehler am Fahrzeug zu beheben.Der Wagen macht bei fahren starke Geräusche und Vibrationen. In dieser Zeit habe ich das Fahrzeug gut 2 Wochen in meinem Besitz gehabt. Man hat auf Garantie diverse Teile wie Getriebe , Stoßdämpfer , Motorlager ect. getauscht. Der Wagen ist gestern nach der dritten Reparatur wieder bei mir , mit dem Ergebnis das das Problem mit den Geräuschen und der Vibrationen immer noch besteht. Und ich möchte in 14 Tagen in den Urlaub fahren . Habe ich ein Recht auf Geld zurück? Habe den Werkstattmeister auch schon darüber informiert
das ich vom Kauf zurücktreten möchte und dieser hat sich mit dem Inhaber darüber unterhalten. Habe auch angeboten gegebenenfalls ein anderes Fahrzeug dort zu kaufen, wenn ich mein Geld zurückbekomme.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ja, bereits nach zwei fehlgeschlagenen Reparaturversuchen haben Sie ein gesetzliches Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag. Dieses Recht ergibt sich aus § 440 Satz 2 BGB. Sie können daher das Fahrzeug zurückgeben und erhalten Ihr Geld zurück.

Im zweiten Schritt kommen nun noch die gezogenen Nutzungen ins Spiel, denn Sie sind das Auto gefahren, haben also davon profitiert. Diese werden von der Rückerstattung abgezogen. Die Höhe der Nutzungen errechnet sich aus Kaufpreis, gefahrenen Kilometern und der zu erwartenden Gesamtlaufleistung des Fahrzeugs (je nach Fahrzeug geht man von 200.000 bis 300.000 km aus). Im Gegenzug hat der Händler mit dem gezahlten Kaufpreis gewirtschaftet und muss ersparte Zinsen herausgeben. Wenn der Kauf noch nicht lange zurückliegt bzw. wenig Kilometer gefahren worden sind, wird auf die Anrechnung der gezogenen Nutzungen teils verzichtet, gerichtlich ließen sich diese aber durchsetzen.

Statt zurück zu treten, könnten Sie alternativ auch den Kaufpreis mindern.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie betreiben einen Onlineshop und arbeiten den ganzen Tag an der Zufriedenheit Ihrer Kunden?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 07.07.2018 | 07:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr netter Kontakt. Absolut verständlich und sehr Zeitnah beantwortet"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 07.07.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER