Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.255
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wärmemengenzähler, Wasseruhren, Tausch, Eichung

06.12.2009 17:28 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler


Hallo,

wir leben hier in einen hochbelasteten Mietverhältnis. Es kam häufig zu Übergriffen durch den Vermieter und die Angelegenheit ist bereits (zu unseren Gunsten) gerichtsanhängig. Die Vermieterseite lügt, daß sich Balken biegen, was auch aktenkundig ist.

Nun kam es außerdem zu folgender Sache:

Bei Einzug wurden die Wasseruhren in der Wohnung abgelesen und Zählerstände notiert (von beiden unterzeichnet).

Erst wollte der VM keine Abrechnung erstellen, dann doch kurz vor Fristende. Im Verbrauchszeitraum wurden die Wärmemengenzähler im Keller aufgrund eines Defekts getauscht und uns das Meßprotokoll zugesichert. Nun wird es uns vorenthalten mit der Begründung, es wäre nicht unser Zähler gewesen (nicht überprüfbar).

Im zweiten Jahr wurden die Zähler erneut getauscht, da die Eichfrist ausgelaufen sein soll.

Die Nachfrage, warum die Zähler in der Wohnung nicht abgelesen werden wurde dahingehend beantwortet, daß die Zähler im Keller bei Übergabe abgelesen wurden (was nachweislich nicht stimmt), ansonsten blabla, das die Dinger geeicht sind etc.

Die Kontrolle der Zähler in der Wohnung ergab einen anderen Verbrauch, allerdings war die Eichfrist zum Zeitpunkt des Einzugs bereits seit 4 Jahren abgelaufen.

Da wir 94% des Wassers (warm und kalt) verbraucht haben sollen, obwohl der Nachbar einen Teich betreibt und seinen Garten wässert weckt Mißtrauen, zumal der VM wirklich immer lügt.

Frage: Dürfen wir die Dinger von einer neutralen Firma ausbauen, prüfen und wieder einbauen lassen? Unser Anliegen ist einen nicht unerheblichen Schadensersatz vom VM zu fordern.

Dummerweise hat der Sohn des VM die nämlich eingebaut. Er betreibt unter der gleichen Anschrift eine Firma, die nichts anderes tut. Außerdem ist der VM auch "vom Fach".

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

Die Eichfrist beträgt bei Warmwasserzählern fünf Jahre. Ein nicht geeichter Zähler bedeutet aber nicht automatisch, dass er fehlerhaft gemessen hat, dies muss erst technisch überprüft werden. Ich verstehe Sie so, dass Sie den Zähler in Ihrer Wohnung pürfen lassen wollen um zu klären, ob es tatsächlich eine Differenz zum Zähler im Keller gibt. Der richtige Weg wäre es, beim zuständigen Eichamt eine Befundprüfung des Zählers veranlassen zu lassen, denn dieses Ergebnis wäre auch in einer eventuellen gerichtlichen Auseinandersetzung verwertbar. Wenn Sie den Zähler von einem Privatunternehmen prüfen lassen, dann wäre dies vor Gericht noch kein Beweis. Wenn sich ein Fehler des Zählers ergibt, müsste der Vermieter die Kosten tragen. Keinesfalls sollten Sie eine Nachzahlung leisten, die aus dem Warmwasserverbrauch entstanden ist. Wenn Sie Schadensersatz fordern wollen, müssten Sie beweisen, dass der Zähler im Keller falsche Werte erfasst hat. In einem Verfahren müsste dafür ein Sachverständiger den Zähler im Keller überprüfen.

Zur Vorbereitung ist es in der Tat sinnvoll, durch Prüfung des Zählers in der Wohnung den Beweiswert des Zählers im Keller zu erschüttern. Es wäre grundsätzlich nicht verboten, auch durch ein Privatunternehmen den Zähler prüfen zu lassen, allerdings steht dieser im Eigentum des Vermieters oder des Versorgers und es könnte zweifelhaft sein, ob ein Ausbau auf Ihren Wunsch hin erfolgen wird. Das Landeseichamt würde bei Zweifeln den Zähler ausbauen und mitnehmen, dies gilt natürlich auch für den Zähler im Keller.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65485 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und vorallem verständliche antworten , mit dennen ich auch was anfangen kann. Danke vielmals ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Meine Frage wurden geklärt..... ich bedanke mich dafür lieben Gruß ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super schnell und super freundlich ...
FRAGESTELLER