Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wärend MPU mit tschechischem Führerschein weiter fahren

| 24.06.2017 09:27 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


11:34

Ich habe 2008 meinen deutschen Führerschein wegen BTM verlohren.

2010 einen tschechischen Erworben. Nach der Sperrfrist und 6 Monate Wohnsitz in Tschechien.

Soweit sogut.

Wäre es Möglich in Deutschland einen Antrag auf Wiedererteilung zu stellen, dann wahrscheinlich mpu aufgebrummt zu bekommen und trotzdem mit dem Tschechischem weiter zu fahren?

Also, während der mpu und eventuell neu machen des deutschen Führerscheins mit dem Tschechischem weiter zu fahren?

So das ich den deutschen erwerbe ohne auf Mobilität zu verzichten???

MfG



24.06.2017 | 10:36

Antwort

von


(454)
Engerstraße 16
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: http://www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Leider ist dies nicht so einfach möglich. Sie müssen zunächst damit rechnen, dass die Behörde in Tschechien sich schriftlich erkundigt, ob Sie tatsächlich beim Erwerb des Führerscheins dort gewohnt haben. Ist dies- wie von Ihnen geschildert der Fall- können Sie diese Hürde überwinden.

Wird hier dann beim Antag auf Wiedererteilung eine MPU angeordnet, was bei einem BTM Delikt der Fall sein wird, kann die Fahrerlaubnisbehörde bis zur erfolgreichen MPU Ihnen die Fahrerlaubnis untersagen, weil der Fahrerlaubnisentzug noch nicht im Fahreignungsregister getilgt ist (10 Jahre beträgt in Ihrem Fall die Tilgungsfrist)und damit bei fehlemdem Nachweis der Fahreignung die Behörde Ihnen die Fahrerlaubnis untersagen darf.

Sie sollten den Antrag in Deutschland erst nach Ablauf von 10 Jahren, also nach Tilgung der Eintragung im Fahreignungsregister stellen! Zum jetztigen Zeitpunkt auf gar keinen Fall!

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.
Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 24.06.2017 | 11:10

Also heißt das, dass wenn ich z.b. 2019 den Antrag stelle, ich keine mpu machen müsste? Und wenn ich dann den deutschen Führerschein neu machen würde/dürfte, könnte ich dann mit tschechischem in der Zeit weiter fahren?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 24.06.2017 | 11:34

Nicht ganz, das heisst, wenn Sie 2019 den Antrag, also nach Ablauf der Tilgungsfrist stellen, werden Sie, falls eine MPU angeordnet wird, trotzdem weiter mit dem tschechischen Führerschein fahren dürfen. So hat zumindest das Verwaltungsgericht in einer Sache, die ich gerade bearbeite, frisch entschieden!

Deswegen Antrag bitte erst 2019 stellen!!

Bewertung des Fragestellers 24.06.2017 | 11:50

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Die Antwort hat mir sehr geholfen. Hat mich vor einer Dummheit bewahrt.

Bin sehr zufrieden!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.06.2017
5/5,0

Die Antwort hat mir sehr geholfen. Hat mich vor einer Dummheit bewahrt.

Bin sehr zufrieden!


ANTWORT VON

(454)

Engerstraße 16
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: http://www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Sozialversicherungsrecht