Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Während der Trennungszeit Anschaffungen

10.07.2017 20:58 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
folgend die Daten:

- Eheschliessung 2013
- Trennungsbeginn Ende 2015
- Scheidungszustellung Ende 2016
- Rechtskraft der Scheidung => noch kein Termin

Wie Sie aus den o.g. Daten ersehen können befinde ich mich zwischen der Scheidungszustellung und Rechtskraft der Scheidung (also noch nicht geschieden).

Folgende Fragen:
Ich organisiere derzeit mein "neues" Lebensabschnitt und muss natürlich auch Sachen kaufen die ich benötige.
1. Kann / darf ich z.B. ein Auto, Küche, Immobilie kaufen / Kredit / Darlehn aufnehmen oder ist die Zustimmung meiner Ehefrau notwendig?
2. Wenn ich z.B. eine immobilie kaufe, gehört ein Teil meiner "noch Ehefrau"?

Können Sie bitte die Fragen auch an Hand der geltende Gesetze benennen.
Danke.
Mit freundlichen Grüßen

10.07.2017 | 21:32

Antwort

von


(1353)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Abend,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Durch die Ende 2016 erfolgte Zustellung des Scheidungsantrages steht gemäß § 1384 BGB der Zeitpunkt für die Berechnung des Endvermögens im Rahmen des Zugewinnausgleiches fest.

Ihr Endvermögen wird zu diesem bereits in der Vergangenheit liegenden Tag berechnet.

Die von Ihnen ins Auge gefassten Anschaffungen iegen zeitlich nach dem Berechnungsstichtag und berühren daher die vermögensrechtliche Seite zwischen Ihnen und Ihrer Frau nicht mehr.

Irgend eine Zustimmung Ihrer Noch-Ehefrau zu Anschaffungen sind nicht erforderlich.

Das gilt auch im Hinblick auf den Kauf einer Immobilie.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1353)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER