Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

WG beide Hauptmieter, einer zieht aus. Muss Vertrag gekündigt werden?

| 30.04.2013 12:53 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M.


Zusammenfassung: WG Mietvertrag ausscheiden eines Mieters.

Hallo,

mein Mitbewohner mit dem ich über 2 Jahre ein WG mache, möchte nun mit seiner Freundin zusammen ziehen und aus dem Mietverhältnis austreten.

Der Punkt ist, wir haben einen Staffelmietvertrag der uns durch die Sanierung im letzten Jahr vor einer Mieterhöhung von knapp 200,- € bewahrt hatte. Nun habe ich Angst, wenn er aus dem Mietverhältnis austritt, dass der Mietvertrag neu erstellt wird und somit die Miete drastisch angehoben wird.

Es würde natürlich an seiner Stelle eine neue Person sein Zimmer beziehen und in das Mietverhältnis einfließen. (Ein Fliegender wechsel wäre mir am liebsten). Geht es, dass die neue Person als Untermieter im Mietvertrag steht und ich als Hauptmieter oder muss der/die neue Mitbewohner/in auch als Hauptmieter eingetragen werden?
Oder kann sich mein Mitbewohner mit meiner Einwilligung einfach aus das Mietverhältnis austragen lassen und ich bin alleiniger Hauptmieter?

Was wäre die beste Lösung?

LG Mirco

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Auf Grund des geschilderten Sachverhalts beantworte ich Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Sofern Sie beide als Hauptmieter Vertragsparteien des Mietvertrages mit dem Vermieter geworden sind und Ihr Mitbewohner auszieht kann ohne entsprechende Regelungen im Mietvertrag dieser nicht einfach aus dem Mietvertrag "ausscheiden", so dass Sie den Mietvertrag alleine oder ggf. mit jemand anders fortsetzen. Die einzige Möglichkeit ist die ordnungsgemäße Kündigung des Mietvertrags durch beide (Sie und der Mitbewohner) und der Abschluss eines neuen Mietvertrages.

Alle anderen von Ihnen aufgeworfenen Lösungsmöglichkeiten setzen immer das Einverständnis des Vermieters voraus.

Dies natürlich vorbehaltlich gesonderter Regelungen im Mietvertrag. Dafür wäre aber eine eingehende Prüfung des Vertrags notwendig.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Nadiraschwili, Rechtsanwaltt

Bewertung des Fragestellers 30.04.2013 | 13:53

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?