Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorzeitige Rückgabe eines finanzierten Kfz an das Autohaus / Bank

25.04.2018 23:04 |
Preis: 35,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Verkauf eines finanzierten Fahrzeuges

Sehr geehrter Anwalt,
ich besitze seit 5/2017 einen über die Seat Bank finanzierten Seat Ateca. Dieser wurder von einem Seat Autohaus in einer größeren Stadt angeboten/verkauft. Aus privaten Gründen möchte ich nun das Fahrzeug nach knapp einem Jahr frühzeitig zurück geben.
Ich habe gelesen das dies grundsätzlich möglich sei. Ich möchte allerdings nicht vom Wiederruf gebrauch machen.
Meine Fragen
- Ist dies grundsätzlich möglich in Absprache z.b. mit dem Autohaus, zu dem das Fahrzeug sowieso nach 36 Monaten zurückgegeben werden müsste? Natürlich, wahrscheinlich mit etwas Abschlag, wenn es sich im Rahmen hält.
Bei der Seat Bank habe ich nur einen Standard Brief mit der Ablösesumme erhalten, ich möchte das Kfz aber direkt zurückgeben.
Danke für Ihre Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Eine Rückgabe des Fahrzeuges vor Ablauf der Finanzierungszeit ist möglich, wenn sich die Vertragsparteien einig sind. Dabei besteht die Möglichkeit, dass das Autohaus das Fahrzueg zurückkauft und den Kaufpreis an die finanzierende Bank zahlt. Verbleibt bei dem Darlehen eine Differenz ist diese durch Sie auszugleichen.

2. Gleiches gilt auch im Falle des Verkaufes an einen Dritten. Dies kann entweder direkt über Sie oder aber auch durch das Autohaus erfolgen. Zu beachten ist hierbei, dass der Käufer den Kaufpreis an die finanzierende Bank zu zahlen hat und er erst dann die Zulassungsbescheinigung von der Bank erhält. Hierbei müssen Sie auch einen Differenzbetrag ausgleichen.

3. Zur weiteren Vorgehensweise sollten Sie sich von dem Autohaus ein Kaufangebot unterbreiten lassen bzw. mit welchen Preis der Autohändler den Verkauf vornehmen würde. Diesen Preis vergleichen Sie dann mit Angeboten vergleichbarer Fahrzeuge auf den bekannten Internetplattformen.

Je nach Kaufpreisindikation können Sie dann entscheiden wie Sie das Fahrzeug veräußern wollen. Die Übernahme des Fahrzeuges mit der bestehenden Finanzierung erachte ich als zu komplex, da hier eine Bonitätsprüfung des Käufers erforderlichh wird, was den Kaufvorgang in die Länge ziehen wird.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER