Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorzeitige Kündigung nach Umbau des Fitnessstudios

| 12.09.2011 23:14 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Liebe Expertin, Lieber Experte,
Anfang des Jahres habe ich mit meinem Mann einen Partnervertrag in einem Fitnessstudio abgeschlossen. Wir gingen auch regelmäßig und immer gemeinsam trainieren. Jetzt wurde das Studio umgebaut und der Kraftraum (indem sich mein Mann eigentlich ausschließlich aufhält) in den Keller verlagert, er muss also vom Check-In, welcher sich im 1.OG befindet zwei Stockwerke nach unten um dort in einem Kellerraum, ohne Fenster, geschwigedem Sauerstoff, zu trainieren. Ich helfe ihm immer bei manchen Übungen, wenn er zum Beispiel sehr viel Gewicht nehmen will (darum haben wir ja auch einen Partnervertrag, da wir GEMEINSAM trainieren wollen). Will ich jetzt aber zwischendurch mal eine Runde aufs Laufband oder das Fahrrad gehen, muss ich wieder zwei Stockwerke hoch laufen, und wenn mein Mann Hilfestellung braucht muss er das ebenfalls tun, nur um kurz bescheid zu sagen. Unten befinden sich keinerlei Trainer und man kommt sich wirklich vor, wie abgeschoben! Es ist nur ein kleiner Raum, indem alles zusammengequetscht steht. Der Betreiber wollte wohl eher auf Renter und ähnliches umrüsten, hat deßhalb die, die Muskelaufbau trainieren wollen in den Keller abgeschoben (so kommt es einem vor!) Fakt ist jedenfalls: wäre das Studio anfang des Jahres so gewesen wie es jetzt, nach dem Umbau, ist hätten wir niemals einen 24 Monats-Vertrag abgeschlossen. Unter diesen Umständen hätten wir uns nämlich gar nicht angemeldet! Meine Frage ist jetzt: Kommen wir irgendwie wieder aus diesem Vertrag raus? Denn für SOLCH ein Studio haben wir echt nicht unterschrieben.. Gemeinsames Trainieren ist uns so nicht mehr gegeben.. Gibt es für solche Fälle keine Sonderregelungen?
Liebe Grüße und vielen Dank!

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Mit dem Vertragsabschluss schließen Sie einen Vertrag über bestimmte Leistungen, die der Vertragspartner, das Fitnessstudio zu erbringen hat.

Ein solcher Fitnessstudiovertrag ist als ein Dienstvertrag i.S.d. § 611 BGB zu qualifizieren, wonach ein Sonderkündigungsrecht dann greift, wenn ein wichtiger Grund vorliegt und diese Kenntnis von den neuen Umständen nicht länger als zwei Wochen zurückliegen (§ 626 BGB).

Ein wichtiger Grund dürfte bei Ihnen jedoch nunmehr vorliegen, wenn das gemeinsame Trainieren in dieser Form nicht mehr möglich ist, wozu Sie extra den Partnervertrag abgeschlossen hatten und Hilfestellungen auch für das Trainieren unabdingbar sind.
Auch ist das Platzangebot nur noch sehr eingeschränkt in einem nicht gut belüfteten Raum verfügbar.

Auch kann in Ihrem Fall eine Kündigung auf § 313 BGB gestützt werden, da Sie den Vertrag in dieser Form nicht abgeschlossen hätten und dieser Ihnen jetzt nicht mehr zugemutet werden kann.

Die Geschäftsgrundlage

("„Geschäftsgrundlage ist die beim Geschäftsschluss zutage tretende und von etwaigen Gegnern in ihrer Bedeutsamkeit erkannte und nicht beanstandete Vorstellung eines Beteiligten oder die gemeinsame Vorstellung der mehreren Beteiligten vom Sein oder vom Eintritt gewisser Umstände, auf deren Grundlage der Geschäftswille sich aufbaut.")

hat sich mit dem Umbau auch wesentlich verändert, sodass Sie den Vertrag aus diesen genannten Gründen kündigen können. Bitte denken Sie an die zweiwöchige Frist.

Die Kündigung sollte im Übrigen aus Beweiszwecken schriftlich verfasst und per Einschreiben und Rückschein an das Sportstudio versandt werden.

Bewertung des Fragestellers 14.09.2011 | 10:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schneller und kompetenter Rat.
Vielen Dank!"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 14.09.2011 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69323 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr kompetenter Fachanwalt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
100 Punkte! Meine Frage wurde sehr schnell, verständlich, ausführlich und freundlich beantwortet! Das noch dazu zu einer sehr späten Uhrzeit und die Antwort auf meine Rückfrage erhielt ich 15 Min. später. Wirklich top und zu ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage ist vollständig beantwortet worden. ...
FRAGESTELLER