Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorzeitige Beendung eines Leasingvertrags

01.06.2010 14:48 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch


Ich fahre seit fast zwei Jahren einen Transporter vivaro.
Bin selbsständig, Einzelkaufmann.
Zur Zeit habe ich Probleme die Leasingrate aufzubringen.
Ich möchte deshalb den Vertag vorzeitig beenden.
Bis jetzt wurden meine Versuche von der Leasingbank und dem Autohaus strikt abgelehnt.
Sollte es mir nicht möglich sein den Vertrag zu benden, lauf ich Gefahr in dei Insolvenz zu rutschten.
Können Sie helfen ?
Mfg

Sehr geehrter Fragesteller,

1.
Einen Anspruch auf vorzeitige Auflösung des Leasingvertrages haben Sie nur dann, wenn eine solche Möglichkeit vertraglich vereinbart wurde. Eine solche Vereinbarung kann schriftlich Im Leasingvertrag oder auch mündlich beim Vertragsschluss erfolgen. Wobei letzteres häufig an der Beweisbarkeit der Zusage oder dem Schriftformerfordernis scheitert.
Nach Ihrer Schilderung gehe ich jedoch davon aus, dass ein solches Kündigungsrecht nicht vereinbart worden ist.

Eine drohende Insolvenz ist kein Kündigungsgrund.

2.
Darüber hinaus besteht ein gesetzliches Kündigungsrecht, wenn der Vertragspartner schwerwiegender Vertragsverletzungen begeht.

Der Leasinggeber hat die Möglichkeit den Leasingvertrag vorzeitig zu beenden, wenn Sie mit Ihren Leasingraten in Verzug kommen. Allerdings hat der Leasinggeber dann Schadensersatzansprüche. Die Höhe richtet sich danach, ob es sich um einen Vertrag mit Restwertabrechnung oder einen Vertrag mit Kilometerabrechnung handelt.

Im Falle eines Totalschadens kann der Leasingnehmer den Vertrag kündigen. Dabei ist zu unterscheiden, ob der Leasingnehmer den Totalschaden verschuldet hat, dann hat der Leasinggeber Schadensersatzansprüche gegen den Leasingnehmer.
Liegt ein Fremdverschulden vor, übernimmt die gegnerische Haftpflichtversicherung den Wiederbeschaffungswert. Der darüber hinausgehende, dem Leasinggeber entstandene, Schaden wird nur von einer abgeschlossenen Leasingratenausfallversicherung oder einer Kündigungsschadenversicherung übernommen.

3.
Desweiteren könnten Sie versuchen jemanden zu finden, der Ihren Leasingvertrag übernimmt. Dies wird idR vom Leasinggeber akzeptiert, wenn der neue Leasingnehmer über ausreichende Bonität verfügt.

Es tut mir leid Ihnen keine bessere Auskunft geben zu können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann,
sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen
übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72673 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,4/5,0
Leider War die Antwort so geschrieben als wäre man selber ein Anwalt. Ich brauche eine Antwort die auch ein Laie versteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Rasche, klare Antwort, so gut es möglich war. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche und sehr gut verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER