Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorzeitge Kündigung durch Arbeitnehmer


29.11.2007 15:37 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,

ich bin als Regionalleiter in einem Handelsunternehmen angestellt und beabsichtige zu kündigen.
Meine Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Quartalsende.
Da ich zum 30.06.2008 kündigen möchte, müsste ich ja bis zum 31.03.2008 meine Kündigung überreicht haben.

Nun meine Frage:
Kann ich auch bereits nach dem 01.01.2008 zum 30.06.2008, also sofort nach Beginn des neuen Jahres kündigen?
Was kann mir im schlimmsten Fall passieren? Mal abegsehen von für mich schwierigeren 6 Monaten oder einer Freistellung.

Vielen Dank.

MfG.
Ratsuchender

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung/Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden. Durch Weglassen oder Hinzufügen von wesentlichen Tatsachen kann die Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen. Es können nur die wesentlichen Aspekte des Falles geklärt werden.

Aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung des Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Selbstverständlich steht es Ihnen frei, das Arbeitsverhältnis bereits im Januar zum 30.06. zu kündigen. Sofern Sie es wollen, können Sie auch schon jetzt kündigen. Die Kündigungsfrist besagt lediglich, bis wann die Kündigung spätestens(!) beim Empfänger eingegangen sein muss. Über den Zeitraum zwischen Kündigung und Beendigung des Arbeitsverhältnis sagt sie –mit Ausnahme des Mindestzeitraumes, nämlich der Kündigungsfrist) nichts aus.

Sie sollten aber beachten, dass aus Ihrem Kündigungsschreiben eindeutig hervorgeht, zu wann das Arbeitsverhältnis beendet sein soll, damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt.

Ich hoffe, Ihnen eine erste Orientierungshilfe gegeben zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Nikolai F. Zutz
-Rechtsanwalt-
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER