Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorzeigen des Personalausweises an der Pforte beim Betreten einer Firma

| 24.07.2018 13:11 |
Preis: 51,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

gibt es einen Rechtsanspruch darauf, dass man von Fremdfirmenmitarbeitern, die ein Firmengelände betreten sich den Personalausweis/ Reisepass vorzeigen lassen darf bzw. ist es evtl. rechtlich unzulässig nach dem Ausweis zu fragen?

Da der Fremdfirmenmitarbeiter eine Fremdfirmenunterweisung machen muss und diese 1 Jahr gültigkeit besitzt, wollen wir durch das vorzeigen der Ausweispapiere sicher stellen, dass dies auch der jenige Mitarbeiter ist, der bei uns dann registriert worden ist, wen dieser nach einiger Zeit wieder das Firmengelände betreten will.

Vielen Dank vorab für Ihre Hilfe

Mit freundlcihen Grüßen

Sigl Andreas
24.07.2018 | 13:36

Antwort

von


(58)
Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Fragestellung, die wohl weniger eine solche des Arbeitsrechts ist, möchte ich auf einer allgemeinen Grundlage beantworten wie folgt:

Das Interesse Ihrerseits, den Zugang zu Ihrem Firmengelände nur denjenigen zu gewähren, die mit Ihnen oder von Ihnen involvierten Fremdfirmen in Zusammenhang stehen, ist nachvollziehbar und zulässig. Man könnte sogar die Auffassung vertreten, Ihnen später Vorwürfe entgegen zu halten, wenn Sie die Arbeitsleistungen nicht dahingehend überprüft haben, daß diese auch von den richtigen Arbeitern erbracht worden ist.

Der Personalausweis und / oder der Reisepass sind amtliche Legitimationspapiere, die anderweitig nicht zu ersetzen sind. Bei so mancher Anmeldung in Fitnessclubs, Bestellungen auf Vorkasse etc. verlangen viele Marktteilnehmer ebenfalls die Identifizierung über die Vorlage eines Personalausweises.

Ich habe gegen Ihre Vorgehensweise nicht ansatzweise irgendwelche Bedenken.

Aber nutzen Sie gerne noch die Nachfragefunktion, um weitere oder offene Fragen auf Ihrer Seite noch klar zu stellen. Diese werde ich gerne noch ergänzend beantworten.

Mit besten Grüssen
Fricke
RA
( vormalig Passauer )



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 24.07.2018 | 13:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnele und kompetente Antwort...Sehr gerne wieder"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.07.2018
5/5,0

Sehr schnele und kompetente Antwort...Sehr gerne wieder


ANTWORT VON

(58)

Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht