Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.682
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorwurf Fahrerflucht nach Zaunbeschädigung

03.08.2018 00:23 |
Preis: 47,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Lembcke


Meine über 80 jährige Mutter (fährt seit gut 40 Jahren unfallfrei und regelmäßig Auto, aktuell i.d.R. nur direkt vor Ort zum Einkauf/Friedhof etc.) hat gestern morgens beim Umsetzen ihres Autos einen Metallzaun eines grgenüberliegenden Mehrfamilienhauses mit dem Heck touchiert (kein Parc Distance Control oä.). Da sie den Kontakt gespürt hat, hat sie das Auto auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestellt und den Zaun begutachtet. Am Auto fand sich ein kleines centgroßes Loch, evtl. von einem Gitterende des Zaunes, an dem sie keine passende Beschädigung zuordnen konnte. Da sie nahezu direkt auf der anderen Straßenseite wohnt, ist sie sofort im Anschluß ins Haus gegangen, um ihr bekannte Hausbewohner des Mehrfamilienhauses (2 verschiedene Parteien) anzurufen, mit der Bitte um gemeinsame Begutachtung des Zaunes und in jedem Fall Weitergabe der Information und ihrer Kontaktdaten an die Eigentümergemeinschaft. Beide Hausbewohner hat sie vorerst und trotz mehrfacher Versuche nicht erreicht, Eine Partei hat am späten Nachmittag zur Klärung zurück gerufen. Die Anrufversuche kann ihre zufällig anwesende Putzhilfe und ich bezeugen und sind über die Anrufliste nachvollziehbar. Wenige Minuten nach dem Vorfall bin ich ebenfalls am Wohnort angekommen und wir haben gemeinsam den Zaun ausführlich nach eventuellen Schäden abgesucht. Diese waren aus unserer Sicht nicht vorhanden. Das normalerweise in der Garage stehende Auto haben wir bis zum Nachmittag vor dem Haus stehen lassen und uns auch sonst zu einem großen Teil draußen aufgehalten, auch um z.B. bekannte Bewohner des Hauses auf den Vorfall und Bitte um Weiterleitung hinzuweisen. Wir sind allerdings beide davon ausgegangen, dass zwar das Auto die genannte kleine Beschädigung von statten getragen hat, der Zaun aber unbeschädigt geblieben ist.
Am Nachmittag wurde sie von der Polizei mit dem Vorwurf der Fahrerflucht aufgesucht. Ein ihr nicht persönlich bekannter Nachbar/Miteigentümer des Hauses hatte den Vorgang beobachtet und der Hausverwaltung gemeldet. Diese hatte sofort eine Anzeige mit dem bekannten KFZ Kennzeichen (Auto stand noch direkt vor Ort und nicht in der Garage) und voraussichtlicher grgenüberliegender Hausnummer gestellt. Nach Kontaktaufnahme mit der Verwaltung lässt diese kurzfristig ein Angebot zur Korrektur eines möglichen Schadens (angsbegemäß ist der Zahn leicht nach hinten und etwas seitlich verschoben.). erstellen und dieser wird bei wahrscheinlich geringer Höhe von uns ohne Einbindung der Versicherung beglichen. Wie hoch schätzen Sie das Risiko auf Verurteilung w. Fahrerflucht inkl. Führerscheinentzug ein und wie können wir diesen Vorwurf noch entkräften?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Voranstellen möchte ich, dass eine Verurteilung als sehr ziemlich gering einzustufen ist. Auch ist ein Führerscheinentzug denkbar ausgeschlossen.

Im Zuge der Anhörung seitens der Polizei sollten Sie den Sachverhalt, wie oben entsprechend schildern, insbesondere dass sie versucht haben mit den Hauseigentümern Kontakt aufzunehmen. Des Weiteren muss auch die Schadenshöhe betrachtet werden, denn ein bloßer Bagatellschaden bzw sofern sie keinen Schaden unmittelbar wahrgenommen haben, bedeutet noch lange nicht dass der Straftatbestand erfüllt ist.

Insoweit gehe davon aus, dass das Verfahren höchstwahrscheinlich eingestellt wird.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER