Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorraussetzung für die Anerkennung einer Doppelten Haushaltsführung

| 16.06.2011 14:32 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Guten Tag,

ich wohne seit 2004 in Rendsburg in Schleswig-Holstein bedingt durch die Bundeswehr als mein Arbeitgeber. Dort habe ich auch meinen Hauptwohnsitz. Meine Freundin studiert ab Oktober in Nienburg (Weser) in Niedersachsen und bezieht dort eine Wohnung. Wir führen quasi somit eine Wochenendbeziehung, die mit Hin- und Herfahrten zwischen den Wohnungen verbunden sein wird.
Ist es steuerrechtlich möglich, dass ich Ihre zukünftige Wohnung auf meinen Namen im Mietvertrag laufen lasse, damit ich dann eine Doppelte Haushaltsführung geltend machen kann. Die Wohnung in Nienburg wäre dann meine Zweitwohnung. Der Lebensmittelpunkt wäre bei mir begründbar in Nienburg, da ich dort neben meiner Freundin auch meine Eltern wohnen habe und auch Vereinstätigkeiten nachgehe. Hauptwohnsitz wäre aber Rendsburg, da ich mich dort beschäftigungsbedingt öfters aufhalte als in Nienburg.
Wäre dieses Konstrukt geeignet um eine Doppelte Haushaltsführung geltend zu machen?

16.06.2011 | 16:11

Antwort

von


(1164)
Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:



Für eine Doppelte Haushaltsführung müssen Sie einen eigenen Hausstand am heimischen Wohnort und eine Zweitwohnung am auswärtigen Beschäftigungsort vorweisen.

Wenn Sie in einer ausschließlich von Ihrer Lebenspartnerin gemieteten Hauptwohnung leben, kann insoweit auch ein eigener Hausstand gegeben sein. Dies setzt allerdings voraus, dass Sie sich mit Duldung Ihrer Lebenspartnerin dauerhaft in Nienburg aufhalten und sich auch in finanzieller Hinsicht an der Haushaltsführung beteiligen.
Sie müssen demnach nicht unbedingt selbst Mieter sein.

Sie können Ihren Lebensmittelpunkt von Rendsburg aus privaten Gründen vom Beschäftigungsort wegverlegen und die bisherige Wohnung am Beschäftigungsort in Rendsburg aus beruflichen Gründen als Zweiwohnung nutzen (sog. Wegverlegungsfall). Diese Konstellation ist von der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes (BFH) abgesegnet worden.

Der Leitsatz des BFH in dem Urteil vom 05.0.2009 lautet:

"1. Eine beruflich begründete doppelte Haushaltsführung liegt vor, wenn aus beruflicher Veranlassung in einer Wohnung am Beschäftigungsort ein zweiter (doppelter) Haushalt zum Hausstand des Steuerpflichtigen hinzutritt. Der Haushalt in der Wohnung am Beschäftigungsort ist beruflich veranlasst, wenn ihn der Steuerpflichtige nutzt, um seinen Arbeitsplatz von dort aus erreichen zu können.

2. Eine aus beruflichem Anlass begründete doppelte Haushaltsführung kann auch dann vorliegen, wenn ein Steuerpflichtiger seinen Haushaltsstand aus privaten Gründen vom Beschäftigungsort wegeverlegt und er darauf in einer Wohnung am Beschäftigungsort einen Zweithaushalt begründet, um von dort seiner bisherigen Beschäftigung weiter nachgehen zu können."



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.



Rechtsanwalt Karlheinz Roth

Rückfrage vom Fragesteller 16.06.2011 | 16:50

Vielen Dank Herr Roth für die Antwort.

Da ich mich vorerst nicht dauerhaft in Nienburg aufhalten werde, bleibt mir also nur die Option, selbst Mieter zu werden, damit ich zwei Wohnungen vorweisen kann. Ist es steuerrechtlich wichtig, dass die Zweitwohnung am Beschäftigungsort liegt, oder ist es dem Finanzamt quasi egal und es reicht überhaupt die Vorweisung von zwei Wohnungen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 16.06.2011 | 17:13

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Zweitwohnung muss am Beschäftigungsort liegen. Darüber hinaus ist es unüblich, eine Bewertung vor Erhalt der Nachfrageantwort abzugeben.


MfG
RA K. Roth

Bewertung des Fragestellers 16.06.2011 | 16:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Karlheinz Roth »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.06.2011
4,6/5,0

ANTWORT VON

(1164)

Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Immobiliensteuern, Strafrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Familienrecht