Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorladung wegen vorsätzliche Körperverletzung

13.10.2014 18:37 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Welche Strafe erwartet mich ?

Ich bin mit meine 2 Kinder (1,5 jahre und 10 jahre alt) zum Lidl gegangen ca:18:00 Uhr.

Dort war ein Mann und urinierte in der Öffentlichkeit.
Ich sagte zu ihm er soll bitte weiter hinten sein Geschäft verrichten.

Er kam agressiv auf mich los, beleidigte mich und hielt mich am arm fest.
Meine Kinder weinten, hatten Angst.

Mein Nachbar kam mit dem Auto auch vom lidl (mit seiner Familie) , er stieg vom Auto aus und zog Ihn von mir weg, dabei sagte er zu mir ich solle gehen und Kinder in Sicherheit bringen.

Ich ging zum Spielplatz wo meine Frau auf mich wartete als ich mich umdrehte wolle der Man hinter mir her aber mein Nachbar hielt ihn fest. Als ich um die Ecke ging sah ich eine Raufferei der Man schlug mein Nachbar.

Ich habe die Kinder bei meiner Frau gelassen und als ich zurück lief waren die Beamten schon da.

Wir gaben unsere Daten an die Beamten und dabei Beleidigte der Man von mein Nachbar die Frau und holte aus.
Dabei ging ich dazwischen und es komm zum Schlägerei dabei habe ich ein schlag auf dem Kopf auch bekopmmen und ich schlug auch auf ihn ein.
Die polizisten kamen dazwischen.

Der Man ist polizeilich bekannt und ist auch in Psychischer Behandlung seit jahren schon haben wir jetzt mitbekommen.
Die Polizisten haben ihn auch gleich mitgenommen und in Bezirksklinikum gebracht.
Auch bei der Kripo war der Herr bekannt.
Der Mann soll schon mit Messer jemanden verletzt haben.
SEK Soll seine wohnung gestürmt haben.
und auch mehrere anzeigen bekommen haben heisst es.

Jetzt bekomme ich die Vorladung wegen Körperverletzung.
ich bin 33 jahre nicht vorbestraft.
Ich bin friedlbender Mensch.
War nur unterwegs zum Einkaufen.

Ich bin nur dazwischen gegangen weil der Man die frau meiens Nachbarn schlagen wollte.

Was kann mich für eine Strafe am schlimmsen Fall erwarten ?

Die Polzisten meinten nur das ich keine anzeige bekomme werde, und ich wegen meiner Aussage mit mein Nachbarn reden soll, damit der yp in die geschlossene Einrichtung kommt.

Und jetzt bekomme ich die Vorladung wegen vosätzliche Körperverletzung als Beschuldigter.

Für einen Anwalt reich mein Geld nicht, habe mit mehrere Anwälten geredet, aber das Geld habe ich leider nicht.

Habe am 16.10 am Donnerstag die Vorladung.


MfG






Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine seriöse Einschätzung, ob und was für eine Strafe Sie erwartet, lässt sich wie stets in Strafverfahren nur nach Akteneinsicht abgeben.

Nach Ihrer Schilderung sollten Sie im besten Fall straffrei bleiben, im schlechtesten Fall droht Ihnen wohl eine Geldstrafe.

Das gesetzliche Strafmaß für Körperverletzung sieht Freiheitsstrafe bis 5 Jahre oder Geldstrafe vor.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 13.10.2014 | 19:48

Danke für Ihre Anwort.

Wenn es zu einer Geldstrafe kommen würde, wieviel würde ungefähr auf mich zukommen ?

Heute hat mir jemand gesagt es kann sogar bis 20.000 Euro werden.
Ich verdiene Netto: ca.1250,- Euro

Es gab nur eine kleine Raufferei dabei schlug der Mann als erstes auf meinem Kopf wobei ich mich gewehrt habe.
Ich werde bei meiner Vorladung so schildern wie es ist, habe auch mit meinem Nachbar von Nebenan gesprochen.

Wünscht mir Viel Glück

Ich kann nicht mehr ruhig schlafen.


Und Danke für Ihre Antwort.


MfG



Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.10.2014 | 21:03

Sehr geehrter Fragesteller,

wie bereits in der Antwort beschrieben ist eine solche Einschätzung nicht möglich.

Sie sollten zunächst versuchen überhaupt keine Strafe zu erhalten.

Sollte es doch dazu kommen, so dürfte sich die Tagessatzhöhe angesichts Ihres Einkommens bei 40 Euro bewegen.

Dann kommt es darauf an, mit wie vielen Tagessätzen Sie bestraft werden. Dies kann nicht vorhergesagt werden und wird vom Gericht anhand aller Umstände festgelegt.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Ivo Glemser

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74411 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Winkler hat mich SEHR GUT BERATEN. Dafür bin ich Ihm sehr dankbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr nützliche und umfassende Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Der Anwalt hat meiner Frage so antwortet sodass keine weitere Fragen entstehen können. Es wäre mein Wunsch dass er auch die entsprechende Gesetze aufgelistet hat. ...
FRAGESTELLER