Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorladung bei der Polizei wegen Hehlerei

25.05.2021 08:32 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Hallo,
Ein Kumpel aus Ausland( Afrika) hat mir Geld geschickt damit ich ihn ein gebrauchtes Gaming kaufe . Das habe ich bei eBay Kleinanzeigen gekauft und ihm geschickt . Jetzt bekomme ich eine Vorladung bei der Polizei Polizei wegen Hehlerei. Zuerst man kann bei eBay Kleinanzeigen unsere Nachrichten prüfen . Ich kannte den Verkäufer nicht und habe die Ware gekauft wie ich immer auf andere Anzeige mache. Ich kaufe viele Dinge auf eBay Kleinanzeigen. Zweitens könnte ich auch nicht wissen dass die Ware geklaut wurde und drittens habe ich die Ware nicht verkauft , sondern habe ich für meinen Kumpel gekauft. Ich habe alles Beweise( eBay Konversation) , dass ich das Notebook gekauft habe und davon nichts wusste. Das Notebook wurde abgeholt , da er mir seine Telefonnummer gegeben hat . Was soll ich jetzt machen machen . Soll ich die eBay Konversation bei der Polizei zeigen oder muss ich dorthin nicht unbedingt hingehen. Am diesen Tag arbeite ich sogar . Muss ich unbedingt Anwalt nehmen oder reichen meine Beweise ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich gerne wie folgt:

Der Vorladung müssen Sie nur folgen, wenn auf dem Dokument ausdrücklich steht, dass die Polizei Sie IM AUFTRAG DER STAATSANWALTSCHAFT lädt.

Werden Sie nur von der Polizei vorgeladen, können Sie dies ignorieren, das heißt, Sie müssen nicht hingehen und müssen überhaupt nicht reagieren.

Es empfiehlt sich absolut NICHT, gegenüber der Polizei irgendwelche Angaben zu machen, ohne zuvor die Ermittlungsakte gelesen zu haben. Nur so erfahren Sie, was genau Ihnen vorgeworfen wird und welche Beweise für den Vorwurf vorliegen.

Das zu wissen, ermöglicht Ihnen, sich sachgerecht zu verteidigen. Ohne Aktenkenntnis ist das nicht möglich.

Sie können zwar selbst diese Akteneinsicht beantragen, indem Sie der Polizei (am besten mit Einwurf-Einschreiben) mitteilen, dass Sie Akteneinsicht beantragen.

Dann wird die Ermittlungsakte an die Staatsanwaltschaft geschickt, denn nur von der Staatsanwaltschaft erhalten Sie Akteneinsicht, nicht von der Polizei.

Die Polizei wird Ihnen überhaupt nicht weiterhelfen. Die Polizei ist nur daran interessiert, den Tatvorwurf gegen Sie zu erhärten, und daran sollten und müssen Sie nicht mitwirken.

Es empfiehlt sich allerdings auch, für die Akteneinsicht einen Strafverteidiger zu beauftragen, denn dann erhalten Sie über diesen die ganze Akte, während Sie selbst als Beschuldigter die Akte nur bei der Staatsanwaltschaft zur Einsichtnahme vorgelegt bekommen. Sie werden die Akte nicht per Post erhalten.

Deshalb rate ich Ihnen, tatsächlich einen Strafverteidiger damit zu beauftragen, hier Akteneinsicht zu beantragen. Dann können Sie mit dem Anwalt gemeinsam entscheiden, wie Sie weiter vorgehen und welche entlastenden Beweise sie vorliegen können, etwa den Chatverlauf mit Ihrem Freund bei Ebay.

Sich alleine zu verteidigen gegen einen solchen Vorwurf, ist sehr schwer, weil man als Laie die Ermittlungsergebnisse nicht wirklich einordnen kann und sich in dem Versuch, sich zu verteidigen, meist unbeabsichtigt weiter belastet.

Deshalb kann im Strafrecht die Empfehlung nur lauten, sich einen Strafverteidiger zu suchen, am besten einen, der Ihre Sache auch wirklich engagiert vertritt.

Von selbst wird sich diese Sache jedenfalls nicht erledigen.

Die Akteneinsicht vorzunehmen, ist auch nicht teuer. Suchen Sie sich einen Strafverteidiger, der hier einen einen angemessenen Preis macht, der nicht über der sogenannten Erstberatungsgebühr in Höhe von 190 € zuzüglich Umsatzsteuer gemäß § 34 Abs. 1 S. 3 RVG liegen sollte.

Bitte fragen Sie nach, wenn noch etwas unklar geblieben ist. Vorerst verbleibe ich mit freundlichen Grüßen!

Elisabeth v. Dorrien
Rechtsanwältin

Rückfrage vom Fragesteller 25.05.2021 | 09:52

Danke für die Antwort. Die Nachrichten bei eBay Kleinanzeigen waren mit dem Verkäufer nicht mit meinem Kumpel. Und wie viel könnte ein solches Verfahren kosten. Kann man Hilfe ( finanziellen) von der Stadt kriegen ? Normalerweise mit Artikelnummer von eBay Kleinanzeigen kann man Nachrichten vom Verkaufen bei eBay nachfragen. Soll ich Jetzt eine Anwalt beauftragen oder erst wenn ich einen Brief von der Staatsanwaltschaft bekomme ? Kann einen Rechtschutzversicherung bei solchen Fällen helfen ?
Danke im Voraus

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25.05.2021 | 10:29

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfragen beantworte ich wie folgt :

"Kann man Hilfe ( finanziellen) von der Stadt kriegen ?"

Nein. Es gibt die sog. Beratungshilfe, die sich im Strafrecht aber nur auf ein einziges Beratungsgespräch beschränkt.

"Soll ich Jetzt eine Anwalt beauftragen oder erst wenn ich einen Brief von der Staatsanwaltschaft bekomme ?"

Sie sollten bereits jetzt einen Strafverteidiger beauftragen, damit Sie Akteneinsicht erhalten.

Kann einen Rechtschutzversicherung bei solchen Fällen helfen ?

Wenn Strafrecht ausdrücklich im Umfang der Versicherung mitenthalten ist. Sie sollten das prüfen anhand Ihrer Versicherungspolice oder rufen Sie an und fragen nach.

Wie gesagt, eine Akteneinsicht ist absolut unumgänglich und sollte nicht mehr als die Erstberatungsgebühr kosten, eher weniger.

Alles Gute!

EvD

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90319 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch bei der Nachfrage, alles beantwortet! Super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und gut ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
alles gut ...
FRAGESTELLER