Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.803
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorladung als Beschuldigter wegen allgemeinenem Verstoß gegen das BTGM


30.01.2007 21:25 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz



guten abend,

heute hat mein 16 jähriger sohn eine vorladung als beschuldigter wegen eines allgemeinen verstosses gegen das btmg erhalten.

im laufe der letzten woche hatte er bei einem bekannten übernachtet, dessen wohnung morgens im rahmen einer hausdurchsuchung, incl. drogenhund kontrolliert wurde.

neben einer durchsuchung seiner sachen brauchte er nur seine personalien anzugegeben und konnte gehen, ohne erkennungsdienstliche behandlung oder drogentest.

weder bei ihm, noch in der wohnung wurden drogen o.ä.gefunden, lediglich eine ungebrauchte "haschischpfeife"(was immer das ist) befand sich in der wohnung.

der wohnungsmieter musste mit zur wache, er wurde von dritten wegen des besitzes von amphetamien "angeschwärzt".

der termin bei der kripo ist bereits übermorgen, wie sollen wir uns verhalten ? hingehen und hören, wessen unser sohn konkret beschuldigt wird, oder den termin absagen und einen ra einschalten,und was wird dies etwas kosten.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Fragen unter Berücksichtigung der mitgeteilten Informationen und Ihres Einsatzes wie folgt:

Vorab sei gesagt, dass Ihr Sohn - wie Sie zutreffend vermuten - zur Befolgung einer polizeilichen Vorladung nicht verpflichtet ist. Aus dem Nichterscheinen werden Ihm auch keine Nachteile entstehen. Wenn Ihr Sohn - selbstverständlich in Ihrer Begleitung - sich dazu entschließt, den Termin wahrzunehmen, stellt dies jdf. eine gute Möglichkeit dar zu "sondieren", welche Vorwürfe Ihrem Sohn ggf. gemacht werden und welche Beweismittel hierzu vorgetragen werden.
Ihr Sohn ist zudem auch bei Wahrnehmung des Termins nicht verpflichtet, überhaupt etwas zur Sache zu sagen, so dass er bzw. Sie sich auch nur darauf beschränken können, Fragen zu stellen. Wichtig ist nur, daß Ihr Sohn nichts sagt, was ihn doch belasten könnte.

Wenn sich die Beweislage tatsächlich so darstellt, wie von Ihnen beschrieben, hat Ihr Sohn nichts zu befürchten. Mangels näherer Kenntnis der Umstände und insbesondere der Informationen, die der Polizei über den Wohnungsinhaber von Dritten zugespielt wurden, kann ich jedoch nicht ausschließen, dass Ihr Sohn mit Vorwürfen konfrontiert wird, die über das von Ihnen Geschilderte hinausgehen.

Wie Sie sich letztlich entscheiden, obliegt Ihnen. Sofern Sie bei dem Termin wie oben beschrieben verfahren, erwächst Ihnen aus der Wahrnehmung des Termins jdf. kein Nachteil und Sie haben die Chance, detaillierter zu erfahren, was man Ihrem Sohn zur Last legt. Andererseits besteht natürlich die Gefahr, dass man sich - durch Unbedachtheit - selbst belastet, sofern man sich zur Sache äußert.

Zu den Kosten: Die letztliche Höhe der anwaltlichen Gebühren hängt entscheidend vom Umfang bzw. der Länge der gesamten Verfahrensdauer ab. In Ihrem Fall wäre zunächst eine sog. Grundgebühr fällig, die zwischen 30,- und 300,- € liegt, je nach Aufwand und Umfang des Falles.

Gerne können Sie mich morgen unverbindlich telefonisch kontaktieren, damit ich Ihnen weitere Informationen zur Kostenstruktur geben kann.

Für eine Nachfrage im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion stehe ich ebenso zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mauritz
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Antwort sowohl was Inhalt als auch Verständlichkeit betrift. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zu empfehlen!!!! ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Die Antwort war knapp und klar. Ich mag das. ...
FRAGESTELLER