Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorladung als Beschuldigter - Verdacht schwerer Raub und Hausfriedensbruch

08.01.2017 17:53 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch


Hallo,

wie schon im Forum diskutiert steht momentan folgendes Problem:

Am 22.10 Sind wir (eine Gruppe von 5 Leuten) zu einem Geocaching Spot bzw. Lost Place gefahren. Dieser liegt mitten im Wald und war verlassen auch in einem Zustand der darauf schließen lässt das dort schon andere gewesen sind.
Da ein Eigentümer nicht auszumachen war, sind wir mit einer Spiegelreflex bewaffnet dorthin gegangen. Das KFZ (ein Firmenwagen) haben wir vor dem Ort geparkt. Die Gruppe ist voraus gegangen da ich mich erleichtern musste.
Da ich nicht sichtbar hinter einem Gebäude stand habe ich nur von weitem gehört das dort jemanden gerufen hat. Die Gruppe muss wohl noch ein bisschen diskutiert haben mit der Person da diese Fotos angefertigt hat.
Nach dieser Diskussion wurden diese gebeten den Ort zu verlassen. Es wurde auch erklärt das die von uns angefertigten Bilder bzw. die einer Kollegin welche dabei gewesen war, für eine Uni Arbeit benötigt wurden. Zu allem übel hat ein weiterer Kollege einen Bolzenschneider dabei gehabt um dort zu posieren. Es war weder geplant etwas kaputt zu machen noch zu stehlen. Die Türen waren sowieso alle offen. Der Förster hat mich nur kurz gesehen aber anscheinend nicht hingeschaut.

Jetzt ist Gestern der Brief für eine Vorladung eingegangen zu den oben im Betreff genannten Vorwürfen. Diese Vorladung scheint nur zu mir gekommen zu sein da bis auf das Kennzeichen keine persönliche Daten im Raum standen.

Wie sollte ich mich am besten verhalten? Ich möchte da ich auch nicht wirklich an den Straftaten beteiligt war auch logischerweise am besten dort wieder raus. Ich bin im übrigen nicht Vorbestraft.

Sehr geehrter Mandant,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage und das damit verbundene Vertrauen. Gerne möchte ich Ihnen die folgenden Informationen zukommen lassen:

1.
Der von Ihnen geschilderte Ablauf lässt Hinweise darauf erkennen, dass der Vorwurf des Hausfriedensbruchs berechtigt sein dürfte. Auch wenn Ihnen nicht bekannt war, wer der an dem Grundstück berechtigte Eigentümer war, so wussten Sie doch, dass es sich um ein fremdes Grundstück handelt.

2.
Einen Anhaltspunkt für schweren Raub vermag ich nicht zu erkennen. Hierzu wäre die Wegnahme von fremden Gegenständen nötig, außerdem hätte es zu einer Gewaltanwendung gegen eine andere Person kommen müssen.

3.
Da Sie nicht vorbestraft sind, würde Sie beim Vorwurf des Hausfriedensbruchs sicher nicht mehr als eine geringe Geldstrafe erwarten.
Ein schwerer Raub ist allerdings ein schwerer Vorwurf, auf den eine mehrjährige Haftstrafe folgen kann. Dies im Übrigen auch, wenn es zu einer Straftat gekommen sein sollte, an der Sie persönlich nicht beteiligt waren. Man könnte Ihnen unter Umständen den Vorwurf machen, an einem gemeinsamen Tatplan beteiligt gewesen zu sein.

4.
Ich kann Ihnen nur sehr dringend dazu anraten, umgehend Kontakt zu einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens aufzunehmen und über diesen eine Akteneinsicht zu beantragen, damit Sie eine Verteidigungsstrategie ausarbeiten können.
Den Vernehmungstermin müssen und sollten Sie auf keinen Fall wahrnehmen. Sie sollten zudem wissen, dass Sie Anspruch auf einen staatlich bezahlten Pflichtverteidiger haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Désirée Fritsch
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER