Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorkaufsrecht bei Verkauf von GMBH-Anteilen

19.04.2016 11:56 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


13:47
Hallo,

ist es moeglich sich ein Vorkaufsrecht beim Verkauf einer GMBH oder Teile dieser zu einem heute vereinbarten Preis zu sichern. Ich bin an der GMBH zum jetzigen Zeitpunkt nicht beteiligt
19.04.2016 | 13:12

Antwort

von


(746)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,



Frage 1:
"Hallo, ist es moeglich sich ein Vorkaufsrecht beim Verkauf einer GMBH oder Teile dieser zu einem heute vereinbarten Preis zu sichern ?"

Grundsätzlich sind Geschäftsanteile einer GmbH frei übertragbar, § 15 I GmbHG .


Also könnten Sie durch einen rechtswirksamen Vertrag mit dem Veräußerer eine schuldrechtliche Vereinbarung hinsichtlich der Übertragung der Anteile zum genannten Preis treffen.

Da Sie aber Nichtgesellschafter sind, besteht je nach Formulierung des Gesellschaftsvertrags der GmbH die Möglichkeit, dass den Gesellschaftern selbst ein Vorkaufsrecht im Falle des Anteilsverkaufs eingeräumt wird. Dies bedeutet, dass die Gesellschafter zu denselben Bedingungen in den Vertrag zwischen Ihnen und dem Anteilsverkäufer einsteigen können. Daneben können im Gesellschaftsvertrag weitere Beschränkungen für die Übertragung von Geschäftsanteilen geregelt sein, sodass Sie Einsicht in den Gesellschaftsvertrag nehmen sollten.

Diese Beschränkungen und die §§ 15 ff GmbHG sind daher bei Ihrem Vorhaben besonders zu beachten.


Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Raphael Fork

Rückfrage vom Fragesteller 19.04.2016 | 13:42

Danke fuer Ihre Antwort. Wuerden Sie den bei weiterem Vorgehen die Durschicht des bestehenden Gesellschaftervertrages und das Aufsetzen eines Vetrages uebernehmen wollen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 19.04.2016 | 13:47

Sie sollten sich dazu besser an eine gesellschftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei mit angeschlossenem Notariat wenden, um den Vertrag nach den oben genannten Gesichtspunkten für Sie erstellen zu lassen.

ANTWORT VON

(746)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER