Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorauszahlung Kindesunterhalt


04.01.2006 16:35 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren.
Ich beabsichtige, den Unterhalt für meine neunjährige Tochter in Absprache mit der Kindesmutter bis zu dem 18. Lebensjahr in einer festgelegten Summe im Voraus zu bezahlen. Es sollen also alle Ansprüche seitens des Kindes damit abgegolten sein. Das Recht des Kindes, einen etsprechenden Unterhalt ab dem 18. Lebensjahr einzufordern(aufgrund von Studium etc.) bleibt hiervon unberührt.
Momentan besteht eine Beistandschaft durch das Jugendamt.

Meine Frage: Ist das von Gesetzgeberseite erlaubt?
Wenn ja: Reicht dafür ein Vertag durch den Anwalt oder muss dieser notariell beglaubigt werden?

Vielen Dank für eine Antwort
04.01.2006 | 17:13

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage, die ich sogleich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben summarisch beantworten möchte.

Leider muss ich Sie insoweit enttäuschen; dies ist nicht zulässig. Eine vergleichbare Regelung wie im nachehelichen Unterhalt (§ 1585 Abs. 2) gibt es für den Kindesunterhalt nicht und derartige Vereinbarungen (die praktisch wegen der nicht voraussehbaren Entwicklung der Düsseldorfer Tabelle ohnehin zu einem verbotenen Unterhaltsverzicht führten) sind daher nicht statthaft.

Ich hoffe, dass nunmehr alle Unklarheiten beseitigt sind. Ansonsten stehe ich für Rückfragen im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung. Ist eine weitere Vertretung gewünscht, kontaktieren Sie mich einfach über die untenstehende E-Mail!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-


Burgwedel, den 03.01.2006
mailabc@anwaltskanzlei-hellmann.de (entferne abc)




Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER