Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Von Vollzeit auf Teilzeit - Zielbonus gekürzt


22.02.2007 11:13 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich arbeite jetzt Teilzeit nach dem Erziehungsurlaub (siehe erste Frage 21.11.2006) somit bekomme ich auch nur die Hälfte meines Gehaltes! Gilt dieses auch für meinen leistungsbezogenen Bonus? Ich habe keinen neuen Vertrag, wo dies in Teilzeit geregelt wird.

In meinem Vollzeitarbeitsvertrag steht:
§ 3 Vergütung
1. Frau ... erhält eine Vergütung in Höhe von ... brutto/Monat, welche jeweils zum Monatsende zahlbar und bargeldlos zu überweisen ist.
2. Darüber hinaus kann Frau ... gem. des Variablen Vergütungssystems einen leistungsbezogenen Bonus erhalten, der jeweils spätestens im februar des Folgejahres zur Auszahlung gelangt. Der Zielbonus, der einen Zielereichungsgrad von 100% vorausswtzt, beträgt für das erste Jahr .... €/brutto (p.r.t.).

§ 4 Arbeitszeit
1. Die Arbeitszeit beträgt 38 Stunden wöchentlich.
...

In der Bonuszahlung für das Jahr 2006 steht:
nachstehend informieren wir sie über den für sie ermittelten Zielbonus 2006 (ggf.angepasst) €... (Teilzeit)
Geasmtzielerreichung (%) 104,23
Bonus (Auszahlungsbetrag) €...

Kann ich die Einsspruchzeit der Bonuszahlung verlängern?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch wie folgt beantworten:

Ohne Kenntnis der kompletten Unterlagen – insbesondere des var. Vergütungssystems – ist eine sichere abschließende Bewertung kaum möglich.

Momentan stellt es sich jedoch so dar, als ob im Vergütungssystem eine Berechnung für Teilzeit erfolgen würde. Diese wäre dann anzuwenden.

Dabei gehe ich davon aus, dass Ziel und Bonus anteilig verringert sind. Spätestens im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung scheint dies sachdienlich zu sein. Denn ein voller Bonus bei halben Ziel ist ebenso wenig sinnvoll wie eine volle Zielvorgabe.

Denn die ursprüngliche Zielvorgabe (Vollzeit) scheinen Sie nicht erreicht zu haben, da Sie von einer Teilzeit-Zielvorgabe berichten, die Sie zu 104 % erfüllt haben.

Nicht angemessen wäre natürlich, von Ihnen die volle Zielvorgabe zu verlangen und dann nur einen Teil der Vergütung auszuschütten.

Würden Sie auf der ursprünglichen Reelung bestehen (können), stünde Ihnen wahrscheinlich kein Bonus zu, da das Ziel vermutlich gar nicht zu erreichen wäre.

Um die Situation genau klären zu können, sollten Sie einen Kollegen vor Ort aufsuchen.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER