Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vom KFZ Kaufvertrag zurücktreten wegen Tacho Manipulation?

17.11.2010 09:45 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Hallo
Habe am 4.11.10 ein Fahrzeug vom Händler gekauft.Der Händler hat mich in dem Kaufvertrag als Händler deklariert obwohl ich eine stinknormale Privatperson bin um somit die Sachmangelhaftung auszuschliesen die er mir rechtlich geben muß.
Desweiteren wurde ein KM stand laut Tacho eingetragen mit 134000 und der verkäufer notierte noch das der km stand nicht bestätigt werden kann von ihm. Scheckheft ist auch nicht vorhanden.
Jetzt habe ich das Fahrzeug bei BMW prüfen lassen und es wurde festgestellt das das Fahrzeug schon über 180000 km gelaufen hat.das heißt es wurde am Tacho Manipuliert.
Was kann ich in diesem fall tun????? Kann ich zurücktreten???
Mfg
17.11.2010 | 10:06

Antwort

von


(934)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in)

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Zunächst kann der Verkäufer Sie natürlich nicht als Händler in den Vertrag aufnehmen, wenn Sie als Privatperson auftreten.

Weiterhin kann der gewerbliche Verkäufer beim Verkauf einer gebrauchten Sache an eine Privatperson die Gewährleistung nicht ausschließen, nur auf minimal ein Jahr verkürzen.

In Ihrem Fall besteht also auch das gesetzliche Gewährleistungsrecht gegenüber dem Verkäufer, soweit das Fahrzeug mangelhaft ist.

Mängel liegen hier vor, und zwar insbesondere mit dem falschen km-Stand.

Daher haben Sie nunmehr die Möglichkeit, den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten und rückabzuwickeln.

Sie können auch den Kaufpreis mindern oder zurücktreten.

Sie sollten sich schriftlich an den Verkäufer wenden und unter Vorlage des Ergebnisses von BMW den Mangel anzeigen und die von Ihnen gewünschte Konsequenz ankündigen.


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

ANTWORT VON

(934)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80024 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Ganz genau konnte ich den Kontext nicht verstehen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle, auch hilfreiche und verständliche Antwort. Vielen Dank dafür! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin von diesem Anwalt sehr begeistert! ...
FRAGESTELLER