Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.448
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vollstreckungsandrohung

| 02.06.2014 19:27 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Dratwa


Was bedeutet eine Vollstreckungsandrohung?

Kann man auch freiwillig statt dessen ein paar Tage ins Gefängnis, wenn ich nicht zahlen kann?

Oder ist man dann vorbestraft?

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst vielen Dank für Ihre Frage.

Da ich mir kaum vorstellen kann, dass Sie die anwaltliche Vollstreckungsandrohung wegen einer titulierten Geldforderung meinen, bitte ich Sie in der Nachfrage näher zu präzisieren, um was für eine Vollstreckungsandrohung es sich handelt und was vollstreckt werden soll.


Mit freundlichem Gruß

Peter Dratwa
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 02.06.2014 | 21:11

Doch, genau das meine ich.

Es ging um einen Kostenfestsetzung, deren Ablauf mir nicht klar war.

Wegen Krankheit hatte ich versäumt, mich gegen die Erhöhung des Streitwertes zu wehren. Ich hatte nun gegen die Kostenfestsetzung Beschwerde eingereicht und bin davon ausgegangen, dass sich das Ganze noch hinzieht.

Der Gegenanwalt hat aber zwei Wochen nach Zustellung der Kostenfeststellung die Vollstreckungsandrohung mit Frist geschickt und besteht auf der fristgerechten und kompletten Zahlung.

Ich habe das Geld nicht und würde tatsächlich lieber Urlaub nehmen, und eine Zeit im Gefängnis verbringen als mich weiter zu verschulden.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.06.2014 | 22:46

Sehr geehrter Fragesteller,

die anwaltliche Vollstreckungsandrohung ist lediglich eine Ankündigung der beabsichtigten Zwangsvollstreckung, falls nicht gezahlt wird. Wenn Sie nicht zahlen, wird der Gerichtsvollzieher Sie im Zuge der Zwangsvollstreckung zum Termin zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung laden. Einzig und allein droht bei Nichtzahlung die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, mit Gefängnis hat dies nichts zu tun. Sie können die Geldforderung nicht durch Ableistung einer Zeit im Gefängnis tilgen.

Mit freundlichem Gruß

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.06.2014 | 22:46

Sehr geehrter Fragesteller,

die anwaltliche Vollstreckungsandrohung ist lediglich eine Ankündigung der beabsichtigten Zwangsvollstreckung, falls nicht gezahlt wird. Wenn Sie nicht zahlen, wird der Gerichtsvollzieher Sie im Zuge der Zwangsvollstreckung zum Termin zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung laden. Einzig und allein droht bei Nichtzahlung die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, mit Gefängnis hat dies nichts zu tun. Sie können die Geldforderung nicht durch Ableistung einer Zeit im Gefängnis tilgen.

Mit freundlichem Gruß

Bewertung des Fragestellers 03.06.2014 | 06:11

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die Erläuterungen und das Stichwort Eidesstattliche Versicherung. Ich habe das Formblatt dazu angesehen, das ist ja gruselig. Danke für die Hilfe! Für das Problem werde ich mir nun eine andere Lösung einfallen lassen. "
Stellungnahme vom Anwalt: