Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vollmacht zur Interessenvertretung

| 08.06.2012 09:31 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Guten Tag,

mein Freund hat von dem Anwalt seiner Noch-Ehefrau ein Schreiben erhalten. Diesem Schreiben lag keine Vollmacht zur Interessenvertretung bei (obwohl auch in der Anlage aufgeführt). Er soll diverse Unterlagen zusenden und es sind geldliche Forderungen gestellt. Er hat nun schon 2-mal um die Zustellung der Vollmachterklärung gebeten. Muss die Anwältin ihm keine Erklärung zusenden? Kann er das Schreiben zurückweisen?

Danke und freundliche Grüße

08.06.2012 | 11:33

Antwort

von


(2272)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


sofern sich Jemand als Bevollmächtigter ausgibt, er seins Vollmachtsurkunde nicht vorlegt und der Andere (also Ihr Freund) mit Hinweis auf die fehlende Vollmachtsurkunde unverzüglich zurückweist, gilt § 174 BGB: Einseitiges Rechtsgeschäft eines Bevollmächtigten .

Danach wären dann die Erklärungen der Anwältin unwirksam, SOFERN Ihr Freund von deren bevollmächtigung ncht vielleicht schon aus anderen Umständen Kenntnis erlangt hatte.




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php


Bewertung des Fragestellers 08.06.2012 | 11:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank für die Antwort. Nein, er hat diesbezüglich durch keinen anderen Umstand von diesem Schreiben erfahren.

MFG

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.06.2012
5/5,0

Vielen Dank für die Antwort. Nein, er hat diesbezüglich durch keinen anderen Umstand von diesem Schreiben erfahren.

MFG


ANTWORT VON

(2272)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht