Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Volljährige Auskunft Zeugnisse

| 03.08.2010 08:24 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Guten Tag,
meine Tochter verweigert den Kontakt zu mir seit sie vor etwa
4 Jahren zu ihrer Mutter gezogen ist.Dies betrifft auch die
Auskunft über die schulische Leistung (Zeugnisse).Ich bin der
Meinung,dass sie diese an sich unaufgefordert in Kopie mir
vorzulegen hat! Bis zur Volljährigkeit konnte ich selbst in den
Schulen (gemeinsames Sorgerecht)oder den Beistand des
Jugendamtes befragen.Diese mussten mir Auskunft geben.
Ich habe sie angeschrieben aber keine Antwort oder Zeugniss
erhalten.Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich,wenn
freiwillig keine Auskunft erteilt wird?
Mit freundlichen Grüßen
GSP

Sehr geehrter Fragesteller,

jedenfalls nachdem Ihre Tochter volljährig geworden ist, werden Sie Auskünfte über den schulischen Werdegang nicht bindend von Ihr fordern können. Mit Volljährigkeit wurde auch die Beistandschaft des JA von sich aus beendet. Etwas Anderes gälte nur dann, wenn es bei der Frage des Schulbesuches darum ginge, ob überhaupt noch eine Schule besucht wird, denn dies wäre bspw. Voraussetzung für einen Unterhaltsanspruch Ihrer Tochter. Hier aber müsste Sie die Tochter allein darüber beauskunften, ob eine Schule oder andere Ausbildungsstätte noch besucht wird. Ein Leistungskontrollrecht stünde Ihnen in dem Fall wiederum nicht zu.

Ich hoffe, weiter geholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA

Bewertung des Fragestellers 03.08.2010 | 09:06

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?