Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Voller Kindesunterhalt bei Erwerbstätigkeit des Kindes?


04.04.2005 13:31 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Meine Tochter erhält Unterhalt von mir dem leiblichen Vater.
Ich weiss, dass sie regelmäßig neben der Schule (12. Klasse Gymnasium)arbeitet. Ich gehe davon aus, dass sie dies mit Arbeitsvertrag tut. (~ € 250 - € 400,00). Kann ich den Unterhalt kürzen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben Recht: Der Unterhaltsanspruch des Kindes mindert sich um die von ihm erzielten Einkünfte. Einfach kürzen können Sie Ihre Zahlungen aber nicht. Sie sollten zunächst Ihre Tochter unter Fristsetzung (10 Tage sind ausreichend) auffordern, Ihnen Auskunft über die erzielten Einkünfte des letzten Kalenderjahres zu erteilen, damit Sie eine Neuberechnung des Unterhaltes vornehmen können. Kommt Ihre Tochter dieser Aufforderung nicht nach, müssten Sie Auskunftsklage einreichen. Diese sollten Sie allerdings anwaltlich vertreten durchsetzen lassen.

Sie können Ihre laufenden Zahlungen bis zur Erteilung der Auskunft unter Vorbehalt stellen, um später ggf. Rückforderungansprüche geltend zu machen.

Beruhen Ihre Zahlungen auf einem Unterhaltstitel, müsste dieser ggf. auch abgeändert werden, da Ihre Tochter sonst jederzeit auch aus dem (nicht abgeänderten) Titel die Zwangsvollstreckung betreiben kann.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER