Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Visumverlängerungsproblem wegen Strafbefehl?

| 22.04.2017 11:43 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Ariane Hansen


Zusammenfassung: Bleibeinteresse eines Ausländers bei Ehe mit einem deutschen Staatsangehörigen

Meine Frau (Chinesin, ehe in D geschlossen und anerkannt ) wurde beim Schwarzfahren erwischt (U-Bahn) , da sie das falsche Ticket hatte welches auch noch mit Kleber repariert wurde von ihr.
Nun kam heute der Strafbefehl über 30 tagessätze.
Sie muß in 1.5 Jahren ihr Visum (Aufenthaltstitel) verlängern.
Hat dieser strafbefehl bzgl der Visumverlängerung Auswirkungen wenn wir jetzt den Strafbefehl so hin nehmen oder sollte Einspruch eingelegt werden?
Ab wann ist dieser Strafbefehl wieder gelöscht?
Der Tatbestand aber laut Strafbefehl stimmt.
Herzlichen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da Ihre Frau mit Ihnen, einem Deutschen, verheiratet ist, hat sie ein verstärktes Bleibeinteresse, § 55 Abs. 1 Nr. 4 AufenthG.
Aufgrund des Strafbefehl werden ihr daher keine Konsequenzen drohen. Die Aufenthaltserlaubnis wird daher verlängert

Eine Strafe unter 90 Tagessätzen (hier 30 Tagessätze) wird zudem nicht ins Führungszeugnis eingetragen, so dass auch die Frage nach einer Löschung gegenstandslos ist.

Die Einlegung eines Einspruchs ist daher nicht erforderlich und wäre auch mit weiteren Kosten für Ihre Frau verbunden.
Die Anzahl der Tagessätze halte ich für angemessen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 22.04.2017 | 12:52

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Dankeschön, schnell und unkompliziert und verständlich geantwortet!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen