Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Visa für China Freudin nach UK


27.04.2007 01:21 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo und guten Abend,

Ich möchte meine Shanghai Freundin zu mir nach England einladen. UK hat sich leider nicht dem Schengen abkommen angeschlossen. Ich bin deutscher Staatsbürger, gemeldet mit allen Rechten und Pflichten in DE, beruflich aber seit mehr als einem Jahr dauerhaft in England eingesetzt. Meine PRC Freundin verfügt nicht über die von UK Botschaften geforderten Finanziellen Mittel um ein entsprechendes UK Visa zu bekommen. In EUR ausgedrückt muss sie über € 15.000 Bargeld oder Gegenwert in Wohnimmobilien verfügen welches sich 6 Monate vor Antragsstellung auf ihrem Konto gutgeschrieben sein muss. Prinzipiell vertraue ich meiner Freundin und möchte ihr diesen Betrag überweisen. Dieser Betrag entspricht bei einem durchschnittlichen Shanghai Einkommen für einfache Berufe ungefähr 5 Chinesischen Jahresgehältern. Ich möchte nichts negatives unterstellen, aber die Versuchung zum Missbrauch ist groß, dass sich nach meiner Zahlung von € 15.000 alles ins „Nirvada“ auflöst.

Kurzum, Vertrauen ist gut, Sicherheit ist besser. Wie kann ich es anstellen, dass ich im „worst case“ Fall mein Geld zurückerhalte.

MfG
27.04.2007 | 01:56

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Die einfachste Garantie wäre eine Sicherheitsleistung durch die Freundin in Sachwerten oder Wertpapieren. Jedoch ist diese Möglichkeit praktisch eher schwer zu realisieren.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Darlehensvertrag mit der Freundin. Dieser Darlehensvertrag muß unbedingt nach chinesischem Recht abgeschlossen und vor einem Shanghaier Gericht einklagbar sein. Hier ist insbesondere auf das dortige Chop-System hinzuweisen. (In China hat jeder, auch dort ansässige Ausländer, einen persönlichen Stempel (den Chop), mit dem wichtige Verträge wie eben Darlehensverträge unterzeichnet werden.) Allerdings tragen Sie hierbei das Insolvenz- und das Luft-Risiko, also daß die Freundin das Geld gar nicht mehr hat und dementsprechend zahlungsunfähig ist oder sich schlichtweg in Luft aufgelöst hat. Letzteres ist nicht ungewöhnlich.

Bei der Abfassung des Darlehensvertrages sollten Sie unbedingt einen dort ansässigen deutschen oder englischen Anwalt hinzuziehen. Die deutschen und britischen Konsulate sowie Außenhandelskammern führen für gewöhnlich entsprechende Listen.

Zur Sicherheit sollten Sie auch einen Darlehensvertrag nach englischem Recht abschließen. Hier tragen Sie natürlich auch das Insolvenz- und das Luft-Risiko. Letzteres passiert auch hier in Europa öfters als man glaubt.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 27.04.2007 | 03:48

Sehr geehrter Herr RA Weber,
zunächst vielen Dank für Ihre, zeitlich gesehen, Rekordantwort. Evtl. geht meine Nachfrage über den Rahmen einer normalen Nachfrage hinaus. Sollte dies der Fall sein, lassen Sie es mich bitte wissen bzgl. Anpassung des Honorar. Wie Sie richtig interpretiert haben, ist eine Sicherheitsleistung durch meine China Freundin (mittlerweile 6 Jährige Beziehung) nicht umsetzbar mangels Liquidität. Meine Freundin hat ein gültiges Visa für EU jedoch nicht für UK. Aufgrund meiner vieljährigen China Tätigkeiten habe ich einige Adressen zu Wirtschafts-, und Anwaltskanzleien in Shanghai. Ergänzend möchte ich hinzufügen, dass meine Freundin nicht Gebürtig aus Shanghai stammt sondern erst im Jahr 2001 sich in Shanghai niedergelassen hat. Evtl. ist dies wichtig für eine Einklagbarkeit vor einem Shanghai Gericht. Ich selber war über 12 Jahre in China tätig; überwiegend in Shanghai. Von Ihrem genannten „Chop-System“ sowie dem „Luft-Risiko“ habe ich allerdings noch nie gehört. Können Sie mir dies Bitte etwas näher erläutern.
Mein bestreben ist, dass ich meine Shanghai Freundin hier nach England einladen möchte. Die Kosten hierfür (Reise, Unterkunft, Verpflegung, Medizinische Betreuung, Versicherung , etc.) stellen keine Probleme dar und sind daher nur sekundär. Primär ist für mich die Frage der Sicherheitsleistung in Höhe von € 15.000 relevant. Wie kann ich mich vor einem evtl. Missbrauch absichern.

Wenn Sie mir eine konkrete, unkomplizierte Lösung und Umsetzung anbieten können möchte ich Sie wohl gerne mit diesem „Projekt“ beauftragen. Für eine Persönliche Kontaktaufnahme benutzen Sie bitte die bekannte eMail Adresse.


MFG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.04.2007 | 17:13

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich selbst könnte nur eine koordinierende Funktion übernehmen, da ich nicht bis in das letzte Detail mit englischem und chinesischem Darlehensrecht vertraut bin. Dieses ist jedoch für eine Ausarbeitung eines entsprechenden Vertrages notwendig.

Ich rege daher an, sich direkt mit den Shanghaier Kanzleien in Verbindung zu setzen.

Noch ein Wort zu den finanziellen Mitteln, die die britischen Visa-Behörden verlangen: Meistens reicht auch eine entsprechend beurkundete Bürgschaft eines Anderen aus. Möglicherweise gilt dies auch bei britischen Visa-Angelegenheiten.

Allgemein möchte ich darauf hinweisen, daß vorliegend britisches und chinesisches Recht betroffen ist. Ich rege daher erneut an, entsprechend zugelassene Kollegen hinzuzuziehen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER