Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verzichtserklärung in der Ehe für den Fall der Trennung

16.04.2018 19:43 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


21:44
Mein Mann und ich sind seit 2009 verheiratet. Wir haben keine Gütertrennung vereinbart. In dieser Zeit haben meine Eltern mit mittlerweile ca. 160.000 EUR geschsenkt. Dieses Geld habe ich in vollem Umfang in unser Hausbau gesteckt. Im Falle einer Trennung müssten wir das Haus aus finanziellen Gründen verkaufen und ich würde diesen Betrag gerne an meine Eltern zurückzahlen oder behalten. Kann mein Mann nachträglich über diesen Betrag eine Verzichtserklärung unterschreiben und auf dieses Geld im Falle einer Trennung komplett verzichten? Wenn ja, muss das irgenwie notariell beurkundet werden?
16.04.2018 | 20:36

Antwort

von


(160)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie dass schon geringe Abweichungen vom Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Ihrem Einsatz entsprechend beantworte ich die Frage angemessen kurz.

Schenkung die ihre Eltern ausdrücklich an Sie und nicht an Sie und ihren Mann geleistet haben werden im Zugewinnausgleich nicht ausgeglichen sondern ins Anfangsvermögen gestellt. Entscheidend ist hierfür ob es sich um Geld handelt, dass für den täglichen Bedarf bestimmt war oder ob es sich um Geld handelt, dass bestimmt war ihr Vermögen zu mehren. Ein Indiz könnten monatliche Raten sein.

Sollte es sich nicht um Schenkungen in diesem Sinne gehandelt haben sondern um wirtschaftliche Zuwendungen, die im Zugewinnausgleich berücksichtigt werden müssen, müsste ihr Mann hier rauf verzichten. Dies ist möglich entweder durch notariell beglaubigten Ehevertrag oder im Falle einer Scheidung durch eine protokollierte Scheidungsfolgenvereinbarung vor Gericht.

Ich empfehle Ihnen sich beraten zu lassen ob eine Schenkung vorliegt oder eine wirtschaftliche Unterstützungsleistung. Aufgrund der vorliegenden Daten kann dies nicht beantwortet werden.

Gerne bin ich bereit sie auch hierzu zu beraten. In diesem Fall kontaktieren Sie mich bitte via E-Mail.

Ich hoffe Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 16.04.2018 | 21:01

Kann mein Mann nachträglich eine Verzichtserklärung unterschreiben und auf dieses Geld im Falle einer Trennung - unabhängig davon ob es für den täglichen Bedarf bestimmt war oder um mein Vermögen zu mehren - komplett verzichten?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.04.2018 | 21:44

Sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Um im Falle einer Scheidung wirklich eine Wirkung zu entfalten müsste diese Verzichtserklärung notariell beurkundet sein.

Sollten weitere Nachfragen bestehen, können Sie mich gerne via E-Mail kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(160)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER