Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.051
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verwendung von Blattgold und Blattsilber in Marmeladen


| 31.12.2017 15:24 |
Preis: 40,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Die Verwendung von Blattgold ist in Marmeladen nach einer EU Verordnung unzulässig


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich vertreibe Marmeladen/Konfitüren etc. aus Eigenherstellung und möchte nun gerne Blattgold und/oder Blattsilber verarbeiten. Dies soll der Optik dienen. Nun habe ich gelesen, dass es hierfür gesetzliche Beschränkungen gibt. Welche Richtlinien gibt es für die Verwendung von essbarem Gold und Silber?

Vielen Dank im Voraus!
31.12.2017 | 16:05

Antwort

von


40 Bewertungen
Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: www.dietrich-legal.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Die EU hat Blattgold und Blattsilber als Lebensmittelzusatzstoffe eingestuft. Ihnen wurden die folgenden Bezeichnungen zugeordnet:

Blattgold (E175)
Blattsilber (E174)


In der EU Verordnung (Verordnung (EU) Nr. 1129/2011 der Kommission vom 11. November 2011) hat die EU Grenzwerte für Lebensmittelzusatzstoffe festgelegt, darunter auch für die Verwendung von Blattgold und Blattsilber. Es wurde dabei bei E174 und E175 allerdings kein konkreter Grenzwert bestimmt. Stattdessen ist die Verwendung als "quantum satis" eingetragen. Dieser Begriff bedeutet, dass es keinen gesetzlichen Höchstwert gibt. Allerdings ist die Verwendung von Blattgold und Blattsilber nur in den folgenden Produktgruppen als zulässig bezeichnet:

- Überzug von Süßwaren (sonstige Süßwaren)
- Liköre
- Verzierung von Pralinen

Bei Marmeladen, die in der Verordnung extra aufgeführt werden (und somit nicht dem Überzug von Süßwaren zuzuordnen sind), werden die Stoffe E174 und E175 nicht genannt. Meiner Auffassung nach ist die Verwendung der Stoffe in Marmeladen daher generell unzulässig. Nach meiner Recherche gibt es wohl vereinzelte Hersteller, die dies in Ihren Marmeladen anbieten (z.B. in UK), aber ich kann Ihnen angesichts der Verordnung nur davon abraten.

Die Verordnung können Sie hier einsehen, sie gilt auch für Deutschland:
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/TXT/?uri=CELEX%3A32011R1129


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 31.12.2017 | 16:37

Sehr geehrter Herr RA Dietrich,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort! Ich hätte doch noch eine kurze Rückfrage: Ich hatte nämlich schon mal überlegt Liköre mit Goldflitter in meiner Marmelade zu verarbeiten. Darf ich das dann auch nicht?

Vielen Dank und Ihnen ebenfalls einen guten Rutsch in's neue Jahr!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.12.2017 | 16:48

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die Neujahrswünsche.

Da die Zusatzstoffe dann trotzdem in der Marmelade enthalten sein werden, sehe ich darin keine andere Beurteilungsmöglichkeit.

Als einzigen Ausweg würde ich es ansehen, dass Sie eine Zweikomponentenlösung anbieten, also der Marmelade den mit Blattgold vermischten Likör z.B. in einem Fläschchen beilegen und der Kunde dann sich beide Komponenten selbst zusammen mischt. Dies wäre zulässig aber natürlich umständlich.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 31.12.2017 | 16:21


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Herr RA Dietrich hat meine Frage sehr schnell, sehr kompetent und sehr präzise beantwortet. Ich bin rundum zufrieden! Vielen Dank!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Alexander Dietrich »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 31.12.2017
5/5.0

Herr RA Dietrich hat meine Frage sehr schnell, sehr kompetent und sehr präzise beantwortet. Ich bin rundum zufrieden! Vielen Dank!


ANTWORT VON

40 Bewertungen

Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: www.dietrich-legal.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Steuerrecht, Internet und Computerrecht, Strafrecht, Gewerblicher Rechtsschutz