Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verwendung fremder Bilder

07.06.2009 20:32 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Sehr geehrter Leser,

ich beabsichtige in Kürze eine Bildergalerie auf meiner Webseite einzubinden. In diese Galerie kann jeder Benutzer ohne vorige Überprüfung Bilder und Grafiken hochladen. Ich kann als Webseitenbetreiber unmöglich von jeder Grafik, die bei mir hochgeladen wird wissen, ob sie fremden Rechten unterliegt. Bin ich für den Fall, dass eine geschützte Grafik oder eine Grafik, die fremden Rechten unterliegt durch Dritte bei mir hochgeladen wird direkt haftbar zu machen, oder muss zuvor eine Mahnung an mich gesendet werden sodass ich eine Chance habe, den eingestellten Inhalt zu prüfen und zu entfernen?

Welche Möglichkeiten habe ich als Betreiber, mich schon im Voraus gegen einen Missbrauch der Galerie durch das Hochladen geschützter Grafiken bzw. dessen Folgen zu schützen (AGB-Hinweis, ...)? Gibt es eine Möglichkeit, Rechteinhaber dazu zu "zwingen", sich erst einmal bei mir zu melden, ehe ich womöglich direkt angezeigt werde?

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte Ihre Frage anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und des ausgelobten Einsatzes wie folgt beantworten:

1. Sofern durch die auf Ihrer Webseite hochgeladenen Bilder Urheberrechte Dritter verletzt werden, können Sie direkt vom Rechteinhaber haftbar gemacht werden. Die Geltendmachung der Rechte eines Urhebers kann auch nicht zuvor ausgeschlossen oder beschränkt werden, vor allem nicht, da Ihnen die jeweiligen Urheber auch nicht bekannt sind.

2. Sicherlich können Sie sich bezüglich der entstehenden Schäden, durch eine AGB-Klausel oder Nutzungsbedingungen bei dem Dritten der die Bilder hochgeladen hat, schadlos halten. Dies birgt jedoch regelmäßig das Problem der Zahlungsunfähigkeit dieses Nutzers.

3. Zwar wird regelmäßig eine Abmahnung vor einer gerichtlichen Geltendmachung der Ansprüche durch die Rechteinhaber erfolgen, jedoch werden diese meist mit erheblichen Rechtsanwaltskosten einhergehen und zudem sind mögliche Schadensersatzansprüche bereits zu diesem Zeitpunkt entstanden.


Vor diesem Hintergrund kann ich Ihnen nur empfehlen, entweder erhebliche Überwachungsmaßnahmen durchzuführen oder von der Idee abstand zu halten.

Nachfrage vom Fragesteller 07.06.2009 | 20:49

Vielen Dank für Ihre äußerst schnelle Antwort.

Wäre es möglich, dass Sie mir eine so exakt wie mögliche AGB-Klausel nennen (was sollte ich schreiben?), die ich im Falle des Betriebes der Bildergalerie zum Eigenschutz verwenden könnte?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.06.2009 | 20:55

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass diese AGB-Klausel Sie letztlich nur im Verhältnis zu den Nutzern in dem Sinn absichert, dass Sie die Schäden dort regressieren können, Zahlungsfähigkeit vorausgesetzt.

Eine solche Klausel kann in diesem Frage-Forum nicht detailliert ausgearbeitet werden, hierzu bedürfte es eines gesonderten Auftrages. Inhaltlich müsste diese Klausel enthalten, dass die Nutzer mit Einstellung versichern Urheber des Bildes/Grafik zu sein und ansonsten für alle entstehenden Schäden in diesem Zusammenhang haften.

Sollten Sie Interesse an einer Beauftragung meiner Person haben, so kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail und ich erstelle Ihnen ein Angebot hierfür, sowie bei Zustimmung hierzu die jeweilige Klausel.

Mit freundlichen Grüßen


Haberbosch

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75756 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Auf mein Frage wurde kurz geantwortet das nennt Mann rausgeschmissenes Geld für so eine Antwort brauche ich keinen Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden sehr schnell und ausführlich beantwortet. Dabei wurde explizit auf meine konkreten Fragen eingegangen. Da mir als Laie die Bedeutung einzelner Antworten nicht direkt klar waren, habe ich hier nochmal entsprechend ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der allererste RA von ca. 10, mit denen ich bisher in den letzten 30 Jahren Kontakt haben musste und bei dem ich im Nachhinein kein schlechtes Gefühl habe. Danke sehr. ...
FRAGESTELLER