Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verweigerung der gemeinsamen Verwaltung

07.11.2009 17:54 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Meine Schwester und ich sind Erben der Eigentumswohnung unserer verstorbenen Mutter. Bislang war diese vermietet und steht nun leer, nach Räumung. Deshalb möchte ich jetzt endlich die Erbteilung, die aber bislang von meiner Schwester verzögert wird und ich rechne nicht damit, dass es kurzfristig dazu kommt, es sei denn, ich klage sie ein.

Bislang hatte ich meine Interessen die Wohnung betreffend durch meinem Schwager (Ehemann der Miterbin) wahrnehmen lassen. Aber das Verhältnis ist nun auch dahin, weshalb ich die Vollmacht zur Vertretung meiner Interessen, die Wohnung betreffend, schriftlich widerrufen habe. Ich habe ihn aufgefordert, mir die Unterlagen (in Kopie oder Zweitschrift) und einen Satz Schlüssel auszuhändigen. Keine Reaktion. Ebensowenig wie von meiner Schwester. Auf entsprechende Aufforderungen gehen sie gar nicht ein. Meine Schwester und Schwager handeln, als wenn die Wohnung ihr Alleineigentum wäre und meine Rechte am Miteigentum interessieren nicht. Nur wenn es um Kosten geht, fällt Ihnen ein, dass ich Miteigentümer bin.

Da sich die Erbteilung hinziehen wird, möchte ich Unterlagen und Schlüssel haben. Wie bekomme ich die, ohne gleich zu klagen?

Es wäre nett, wenn mich jemand beraten könnte. Wie gesagt, eine Klage möchte ich möglichst vermeiden. Liegt eventuell sogar ein Straftatbestand vor, so dass ich mit einer Strafanzeige drohen könnte (mach ich nicht, nur drohen)?

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Sie bilden hier mit der Schwester eine Erbengemeinschaft an der Immobilie.

Die Erben sind gemeinschaftlich zur Verwaltung des Nachlasses berechtigt, § 2038 Satz 1 BGB. Alle Entscheidungen müssen gemeinsam getroffen werden. Etwas anderes gilt nur, wenn der Erblasser einen Testamentsvollstrecker eingesetzt hat. In diesem Fall verwaltet er den Nachlass.

Hier verwalten Sie also zusammen mit der Schwester die Immobilie. Sie haben Ihrem Schwager insoweit Vollmacht erteilt, Sie zu vertreten.

Soweit Sie hier Ihrem Schwager die Vollmacht erteilt haben, Ihre Interessen hinsichtlich der Verwaltung der Immobilie zu vertreten, können Sie diese Vollmacht natürlich auch widerrufen.

Hier ist der Schwager dann verpflichtet, die entsprechenden Unterlagen und insbesondere auch die Schlüssel zu der Immobilie herauszugeben.

Hier sollten Sie den Schwager schriftlich unter Fristsetzung (14 Tage) auffordern, die Unterlagen und Schlüssel an Sie herauszugeben und für den Fall des fruchtlosen Verstreichenlassens gerichtlichen androhen.

Hierzu setzen Sie ein entsprechendes Schreiben auf und lassen diese dem Schwager per Einschreiben zukommen oder übergeben dies zu Beweiszwecken unter Zeugen persönlich oder in den Briefkasten des Schwagers.

Sollte der Schwager Ihrem berechtigten Anliegen nicht nachkommen, können Sie einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen. Notfalls muss dann aber auf Herausgabe geklagt werden.

Soweit die Unterlagen und die Schlüssel nicht herausgegeben werden, kann gegebenenfalls auch mit einer Strafanzeige wegen Unterschlagung gedroht werden.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71500 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
VIelen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der schnellen Antwort, gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles geklärt ...
FRAGESTELLER