Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verwalter (Miteigentümer) hat sein Amt niedergelegt, WEG Pflicht?

| 05.05.2010 20:42 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Sehr geehrte Damen und Herren,

unser bisheriger Verwalter (ein Miteigentümer - ist auch in dieser Funktion beim Kaufvertrag vom Notar benannt worden) hat sein "Amt" im Dezember niedergelegt, daraufhin hatte sich alle Eigentümer per E-Mail eigentlich darauf geeinigt, eine WEG Verwaltung mit den Verwaltertätigkeiten zu beauftragen. Dies hat bis heute keiner gemacht. Jetzt ist es zu einem Schaden auf dem Dach gekommen, darauf die lapidare Antwort das sich jetzt jeder Eigentümer selber darum kümmern muss bzw. mithelfen muss.
Dazu habe ich natürlich keine Lust!!!

Meine Frage: Ist in dem Fall eine WEG Verwaltung Pflicht, oder wie kann ich vorgehen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Bestellung eines WEG-Verwalters ist hier von Nöten.

Da es noch keinen Verwalter gibt, der durch eine Beschlussfassung in der Eigentümerversammlung ordnungsgemäß bestellt wurde, andererseits aber dringender Handlungsbedarf besteht, kann jeder Eigentümer - also auch Sie - beim Wohnungseigentumgericht (Amtsgericht) die Bestellung eines Verwalters beantragen.

Ein solcher vom Gericht bestellter Verwalter wird dann bis zur Bestellung eines Verwalters durch die Eigentümerversammlung tätig.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu entweder per E-Mail an <info@rechtsanwalt-schwartmann.de> oder telefonisch unter 0221-355 9205.


Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt



Bewertung des Fragestellers 05.05.2010 | 21:06

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 05.05.2010 5/5,0